Feldpost 1916/17. Die Briefe und Tagebücher des Oberleutnants August Dänzer aus Siebenbürgen und Rumänien

Von

Gundula Gahlen

Der deutsche Artillerie-Oberleutnant August Dänzer nahm von September 1916 bis Mai 1917 an den Kämpfen in Siebenbürgen und Rumänien teil. Die nun online gegangene Edition seiner damaligen Feldpostbriefe und Tagebücher, die in der Bibliothek für Zeitgeschichte in Stuttgart überliefert sind, erarbeiteten Studierende der Universität Potsdam und der Freien Universität Berlin unter der Leitung von Gundula Gahlen im Rahmen von zwei Lehrveranstaltungen. Die digitale Quellenedition beinhaltet die eingescannten Originalquellen mitsamt einer Transkription, eine reine Textversion der einzelnen Feldpostbriefe bzw. Tagebucheinträge sowie eine Druckversion der Briefe und Tagebücher. Beigefügt sind die angewandten Transkriptionsrichtlinien, eine Kurzbiographie August Dänzers (Wolfgang Dänzer-Vanotti) und ein Überblick über dessen Militäreinsatz in Siebenbürgen und Rumänien. Seminararbeiten, die sich mit der Quellengattung Feldpost (Sascha Breitung), dem Feldpostverkehr in Siebenbürgen und Rumänien (Carolin Litzba), August Dänzers Deutungsmustern des Krieges (Adrian Lehne) sowie dem Erkenntnispotential einer vergleichenden Analyse der Briefe und Tagebücher August Dänzers (Peter Kompiel) auseinandersetzen, runden die Online-Edition ab.
Veröffentlicht durch
Sprache

Land

Deutschland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion