(1) Der Nutzer verpflichtet sich, gegenüber Clio-online wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Der Nutzer stellt nur Beiträge bereit, die unter Beachtung der üblichen ethischen Anforderungen in den Wissenschaften verfasst wurden und bürgt für die Einhaltung des Urheberrechts und Plagiatschutzes. Auf die "Vorschläge zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis" der Deutschen Forschungsgemeinschaft (www.dfg.de/gwp) wird ausdrücklich verwiesen, denen sich Clio-online verpflichtet sieht.

(2) Das Passwort dient der Identifizierung des Nutzers und darf nur vom Berechtigten genutzt werden, eine Weitergabe ist nicht erlaubt. Der Nutzer ist verantwortlich dafür, dass Dritte keine Kenntnis vom persönlichen Passwort erhalten. Der Nutzer ist verpflichtet, Clio-online unverzüglich über einen Verdacht einer missbräuchlichen Nutzung, das Vorliegen einer missbräuchlichen Nutzung und das Bekanntwerden des Passwortes Dritten gegenüber zu informieren. Der Nutzer haftet für alle Handlungen und Folgen, die mithilfe seines Passwortes getätigt werden und entstehen, unabhängig von der Kenntnis des Passwortinhabers.

(3) Der Nutzer wird darauf hingewiesen, dass es rechtswidrig ist, Daten gezielt auszuspähen bzw. Daten, die im Portal und durch damit verbundene Links nicht für die öffentliche Nutzung freigegeben sind, öffentlich zu machen.

(4) Im Falle jeglicher rechtsmissbräuchlichen Nutzung ist Clio-online berechtigt, den Zugang des Nutzers mit sofortiger Wirkung vorübergehend oder dauerhaft zu sperren.

(5) Clio-online behält sich Schadensersatz- und andere Ansprüche gegenüber seinen Nutzern ausdrücklich vor.