Mit Stempel und Unterschrift // Dokumente zur Zwangsarbeit im Nationalsozialismus // Eine digitale Werkstatt für Quelleninterpretation

"mit-stempel-und-unterschrift.de erschließt 30 historische Dokumente zur Zwangsarbeit aus der Entschädigungspraxis der Stiftung EVZ zwischen 2000 und 2007. Die Dokumente stammen aus drei Phasen: Nationalsozialismus, frühe Nachkriegszeit und der Zeit des Auszahlungsprozesses. mit-stempel-und-unterschrift.de ordnet die Quellen in den jeweiligen Kontext ein, erörtert Details, wirft Fragen auf. Durch die Kombination von Online-Werkzeugen mit bewährten Hilfsmitteln wie Handouts und Arbeitsaufträgen ist mit-stempel-und-unterschrift.de ebenso für die Gruppenarbeit wie für das Selbststudium geeignet. mit-stempel-und-unterschrift.de wendet sich besonders an Schüler, Studierende und Lehrende, funktioniert intuitiv und ermöglicht das Üben von Quellenkritik und Interpretation, eigenständige Rekonstruktion von Vergangenheit, entdeckendes Lernen, reflektiertes Geschichtsbewusstsein. mit-stempel-und-unterschrift.de weckt Neugier, lenkt Aufmerksamkeit auf gesellschaftspolitische Fragen, vermittelt methodisches Wissen und medienpraktische Kompetenz."
Veröffentlicht durch
Technische Bereitstellung

Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ): Berlin, DE <http://www.stiftung-evz.de/>

Sprache

Deutsch

Land

Deutschland

Redaktion
Veröffentlicht am
29.05.2024
Beiträger
Thomas Meyer
Änderungen melden
Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion