Dr. Christian Reitzenstein-Ronning (Dr.)

Abteilung Alte Geschichte

Historisches Seminar, Ludwig-Maximilians-Universität München

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Akademischer Rat z.A.

Aktuelle(s) Projekt(e)

Sozialhistorische Studien zur Verbannungsstrafe im Römischen Reich (Frühe - Hohe Kaiserzeit)

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Herrscherpanegyrik unter Trajan und Konstantin. Studien zur symbolischen Kommunikation in der römischern Kaiserzeit, STAC 42, Tübingen 2007.

Artikel

Stadteinzüge in der Zeit der römischen Republik. Die Zeremonie des Adventus und ihre politische Bedeutung, in: Einblicke in die Antike. Orte - Praktiken - Strukturen, hg. v. C. Ronning, München 2006, 57-86.
Deklamation als Diskursmaschine, Leitbilder und gesellschaftliche Konflikte in den Controversiae des Calpurnius Flaccus. In: Formen und Funktionen von Leitbildern, hg. v. J. Hahn / M. Vielberg, Stuttgart 2007, 43-81.
Der Konflikt zwischen Kaiser Nero und P. Clodius Thrasea Paetus: Rituelle Strategien in der frühen Römischen Kaiserzeit, Chiron 36, 2006, 329 ff.
Pontifex Maximus, charismatischer Herrscher, „allen gemeinsamer Bischof“ oder „dreizehnter Apostel“? Das römische Herrschaftsverständnis und der christliche Kaiser. In: Konstantin der Große. Kaiser einer Epochenwende, hg. v. F. Schuller/H. Wolff, Lindenberg 2007, 125-149.

Herausgeberschaften und Editionen

Literarische Konstituierung von Identifikationsfiguren in der Antike, hg. v. Barbara Aland - Johannes Hahn - Christian Ronning, STAC 16, Tübingen 2003.
Einblicke in die Antike. Orte - Praktiken - Strukturen, hg. v. Christian Ronning, Münchner Kontaktstudien 9, München 2006.

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Spätantike; Rechtsgeschichte Ritual/Zeremoniellforschung; Symbolische Kommunikation; Sozialanthropologie