Dr. Markus Würz (Dr.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Abteilung Digitale Dienste, Zeitzeugenportal

Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Willy-Brandt-Allee 14

53113 Bonn (DE)

wuerz@hdg.de

http://www.hdg.de

02289165376

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

Aktuelle(s) Projekt(e)

Zeitzeugenportal www.zeitzeugen-portal.de

Frühere Position(en)

wissenschaftlicher Mitarbeiter der Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz, Direktion Landesmuseum Koblenz, Koblenz

wissenschaftlicher Projektmitarbeiter Lebendiges Museum Online (LeMO)
Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Historischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Lehrstuhl für Zeitgeschichte, Prof. Dr. Michael Kißener

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichtliche Landeskunde an der Universität Mainz e.V.

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Kampfzeit unter französischen Bajonetten. Die NSDAP in Rheinhessen in der Weimarer Republik. Stuttgart 2012 (Geschichtliche Landeskunde, 70).

Verein für Sozialgeschichte Mainz e.V. (Hrsg.): Auf den Spuren des Nationalsozialismus durch Mainz. Bearbeitet von Jan Storre, überarbeitet von Hedwig Brüchert und Markus Würz. Mainz 2011.

Hermann Fröhlich: Die Schlossmühle in Heidesheim am Rhein. Aus dem Nachlass herausgegeben von Markus Würz. Privatdruck Mainz 2010 (online lesbar in regionalgeschichte.net).

(Zusammen mit Brüchert, Hedwig/Rettinger, Elmar/Zehendner, Anne-Kathrin/Spieß, Sarah) Hinauf, hinauf zum Schloss! Das Hambacher Fest 1832. Begleitbuch zur Ausstellung im Hambacher Schloss. Hambach/Neustadt a.d.W. 2008.

Artikel

ca. 200 Beiträge zur deutschen Zeitgeschichte nach 1945 im Lebendigen Museum Online (LeMO), URL: www.hdg.de/lemo

Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Kreuz, Rad, Löwe. Rheinland-Pfalz. Ein Land und seine Geschichte. Bd. 3: Historische Statistik. Bearbeitet von Diane Dammers unter Mitwirkung von Markus Würz. Mainz 2012.

Der Verein für Sozialgeschichte Mainz e.V. – Ein Geschichtsverein mit studentischen Wurzeln, in: Skriptum 2 (2012), Nr. 2, URN: urn:nbn:de:0289-2012110239.

Die Zeit des Nationalsozialismus in Rheinhessen. Ein Überblick über die (Forschungs-)Literatur, in: Museum Alzey und Altertumsverein für Alzey und Umgebung (Hrsg.): „Beseelt mit Hitlergeist“ … bis zum bitteren Ende. Nationalsozialismus im Alzeyer Land. Begleitband zur Sonderausstellung im Museum Alzey. Alzey 2012 (Alzeyer Geschichtsblätter, Sonderheft, 26), S. 11-29.

Die Niersteiner NSDAP in der Weimarer Republik. In: Niersteiner Geschichtsblätter 17 (2011), S. 20-33.

Der Aufstieg des Nationalsozialismus, in: Meyer, Hans-Georg/Klausing, Caroline (Hrsg.): Freudige Gefolgschaft und bedingungslose Einordnung...? Der Nationalsozialismus in Ingelheim. Ingelheim 2011, S. 70-92.

Mainz in der Weimarer Republik und im "Dritten Reich", in: Dumont, Franz/Scherf, Ferdinand (Hrsg.): Mainz. Menschen – Bauten – Ereignisse. Mainz 2010, S. 161-180.

„Gruß aus Hitlerhausen (z.Zt. noch Stadecken genannt)“ – Die Burg der NS-Bewegung im nördlichen Rheinhessen, in: Kißener, Michael (Hrsg.): Rheinhessische Wege in den Nationalsozialismus. Studien zur rheinhessischen Landgemeinden von der Weimarer Republik bis zum Ende der NS-Diktatur. Worms 2010, S. 235-260.

175 Jahre Rheinische Naturforschende Gesellschaft und 100 Jahre Naturhistorisches Museum Mainz, in: Mainzer Naturwissenschaftliches Archiv 47 (2009), S. 35-88.

Otto Schmidtgen (1879-1938), in: Mainzer Naturwissenschaftliches Archiv 47 (2009), S. 165-172.

Die Entstehung und Ausbreitung des Nationalsozialismus in Rheinhessen – das Beispiel Nierstein, in: Mitteilungsblatt zur rheinhessischen Landeskunde. Neue Folge 10 (2008), S. 43-55.

(Zusammen mit Brüchert, Hedwig/Rettinger, Elmar/Zehendner, Anne-Kathrin/Spieß, Sarah) Hinauf, hinauf zum Schloss! Das Hambacher Fest 1832. Begleitbuch zur Ausstellung im Hambacher Schloss. Hambach/Neustadt a.d.W. 2008.

„Das Hambacher Fest, wenn es gut genützt wird, kann ein Fest der Guten werden“ - Die Jubiläumsfeiern des Hambacher Festes und die Deutungsmacht über historischer Ereignisse, in: Blätter für deutsche Landesgeschichte 141/142 (2005/2006), S. 663-685.