Prof. Dr. Roland Steinacher (Prof. Dr.)

Professor

Institut für Alte Geschichte und Altorientalistik

Universität Innsbruck

Langer Weg 11

6020 Innsbruck (AT)

r.steinacher@univie.ac.at

http://homepage.univie.ac.at/r.steinacher/

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Inhaber des Lehrstuhls für Alte Geschichte an der Universität Innsbruck

Aktuelle(s) Projekt(e)

http://www.uni-tuebingen.de/de/93696

Frühere Position(en)

Privatdozent an der Universität Wien
Nachwuchsgruppenleiter Universität Tübingen
Gastprofessor Stiftung Universität Hildesheim
Wiss. Mitarbeiter am Institut für Mittelalterforschung, Österr. Akademie der Wissenschaften
Wiss. Mitarbeiter am Institut für Geschichte der Universität Wien

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Die Vandalen. Aufstieg und Fall eines Barbarenreichs, Klett-Cotta Stuttgart 2016. [= Habilitationsschrift an der Universität Wien 2012]

Rom und die Barbaren. Völker im Alpen- und Donauraum 300–600, Kohlhammer, Stuttgart 2017.

Artikel

Vandalisches oder römisches Recht? Betrachtungen zu Recht und Konsens im vandalischen Nordafrika am Beispiel der Verfolgungsgeschichte Victors von Vita, in: Recht und Konsens im frühen Mittelalter, ed. Verena Epp/Christoph H. F. Meyer (Konstanzer Arbeitskreis für Mittelalterliche Geschichte. Vorträge und Forschungen 82, Ostfildern 2017) 363–387.
Wanderung der Barbaren? Zur Entstehung und Bedeutung des Epochenbegriffs „Völkerwanderung“ bis ins 19. Jahrhundert, in: ed. Hans-Joachim Gehrke/Kerstin P. Hoffmann/Felix Wiedemann, Vom Wandern der Völker“. Zur Verknüpfung von Raum und Identität in Migrationserzählungen (Berlin Studies of the Ancient World 41, Berlin 2017) 65–93.
Family Forms and Conflicts in Roman North Africa, in: Mediterranean Families in Antiquity: Households, Extended Families, and Domestic Space, ed. Sabine R. Huebner/Geoffrey Nathan (Chichester, West Sussex 2016) 221–240. (with Kai-Torben Haase)
Ethnische Identität und die Meistererzählung von der Wanderung. Probleme der Frühgeschichte in Geschichtswissenschaft und Archäologie, in: Die Boier: Zwischen Realität und Fiktion. Akten des internationalen Kolloquiums in Český Krumlov vom 14.–16.11.2013, ed. Maciej Karwowski/Vladimír Salač/Susanne Sievers (Römisch-Germanische Kommission des DAI. Kolloquien zur Vor- und Frühgeschichte 21, Bonn 2015) 3–13.
Krieg und Frieden im Mittelmeerraum des 5. und 6. Jahrhunderts. Ostrom und die afrikanischen Vandalen, in: Byzantium as bridge between West and East. Proceedings of the International Conference, Vienna, 3rd–5th May 2012, ed. Christian Gastgeber/Falko Daim (Österreichische Akademie der Wissenschaften. Denkschriften der phil.-hist. Klasse 476, Veröffentlichungen zur Byzanzforschung 36, Wien 2015) 75–98.
Was ist ein Barbar?, in: Spektrum der Wissenschaft Spezial. Archäologie, Geschichte, Kultur 1 (2015) 20–25.
Arianism in Ostrogothic Italy, in: Arianism. Roman Heresy and Barbarian Creed, ed. Roland Steinacher/Guido M. Berndt (Farnham 2014) 219–230.
Von Rätien und Noricum zu Tirol. Geschichtsbilder und Meistererzählungen für das erste Jahrtausend unserer Zeit, in: Berg und Leute. Tirol als Landschaft und Identität, ed. Ulrich Leitner (Innsbruck 2014) 132–162.
Merowinger und Karolinger. Imperien zwischen Antike und Mittelalter, in: ed. Michael Gehler/Robert Rollinger, Imperien und Reiche in der Weltgeschichte. Epochenübergreifende und globalhistorische Vergleiche. Teil 1: Imperien des Altertums, Mittelalterliche und frühneuzeitliche Imperien (Wiesbaden 2014) 659–696. (with Katharina Winckler)
Who is the Barbarian? Considerations on the Vandal Royal Title, in: ed. Walter Pohl/Gerda Heydemann, Post-Roman Transitions: Christian and Barbarian Identities in the Early Medieval West (Cultural Encounters in Late Antiquity and the Middle Ages 14, Turnhout: Brepols 2013) 437–485.
Die Umgestaltung der römischen Welt zwischen militärischer Krise und der Durchsetzung des Christentums, in: ed. Sigrid Deger-Jalkotzy/Arnold Suppan, Krise und Transformation. Beiträge des internat. Symposiums vom 22. bis 23. November 2010 an der ÖAW (Österreichische Akademie der Wissenschaften. Denkschriften der phil.-hist. Klasse 441, Wien 2012) 149–167.
Rom und die Germanen – Die Vandalen in Afrika, in: Historicum 107 (2012) 48–57.
Zur Identitätsbildung frühmittelalterlicher Gemeinschaften. Überblick über den historischen Forschungsstand, in: ed. Hubert Fehr/Irmtraut Heitmeier, Die Anfänge Bayerns. Von Raetien und Noricum zur frühmittelalterlichen Baiovaria (Bayerische Landesgeschichte und europäische Regionalgeschichte 1, St. Ottilien 2012) 73–124.
Migrations and Conquest. Easy pictures for complicated backgrounds in ancient and medieval structures, in: Migrations: Interdisciplinary Perspectives, ed. Michi Messer/Renée Schröder/ Ruth Wodak (Wien 2012) 239–249.
Der vandalische Königshof als Ort der öffentlichen religiösen Auseinandersetzung, in: ed. Matthias Becher, Streit am Hof im frühen Mittelalter (Super alta perennis. Studien zur Wirkung der klassischen Antike 11, Bonn 2011) 45–73.
Neue Forschungsperspektiven zur Völkerwanderungszeit in Nordafrika, in: ed. Jan Hendrik van Oort/Wolfgang Wischmeyer, Die spätantike Kirche Nordafrikas im Umbruch (Studien der Patristischen Arbeitsgemeinschaft 10, Leuven 2011) 29–58.
Wiener Anmerkungen zu ethnischen Bezeichnungen als Kategorien der römischen und europäischen Geschichte, in: Fluchtpunkt Geschichte. Archäologie und Geschichtswissenschaft im Dialog, ed. Stefan Burmeister/Nils Müller-Scheeßel (Tübinger Archäologische Taschenbücher 9, Münster/New York/München/Berlin 2011) 183–206.
The Herules. Fragments of a History, in: ed. Florin Curta, Neglected Barbarians (Studies in the Early Middle Ages 32, Turnhout 2010) 321–364.
Zwischen Rom und den „Barbaren“. Anmerkungen zu militärischen Organisationsformen der Spätantike, in: Krieg und Wirtschaft. Von der Antike bis ins 21. Jahrhundert, ed. Johannes Giessauf/Walter Iber/Wolfram Dornik (Innsbruck/Wien/Bozen 2010) 161–180.
Wie historisch ist der Germanenbegriff? Kleine Bemerkungen zu einem großen Problem, in: Kontaktzone Lahn. Studien zum Kulturkontakt zwischen Römern und germanischen Stämmen, ed. Kai Ruffing/Armin Becker/Gabriele Rasbach (Philiippika. Marburger alterumswissenschaftliche Abhandlungen 38, Wiesbaden 2010) 139–152.
Transformation und Integration oder Untergang und Eroberung? Gedanken zu politischen, staatlichen und ethnischen Identitäten im postimperialen Europa, in: Das Ereignis. Geschichtsschreibung zwischen Vorfall und Befund, ed. Martin Fitzenreiter (Internet-Beiträge zur Ägyptologie und Sudanarchäologie 10, London 2009) 265–282.
Der König der Schweden, Goten und Vandalen. Identität und Geschichtsbilder des 16.– 18. Jahrhunderts, in: Vergangenheit und Vergegenwärtigung, ed. Walter Pohl/Helmut Reimitz (Österreichische Akademie der Wissenschaften. Denkschriften der phil.-hist. Klasse 373, Forschungen zur Geschichte des Mittelalters 14, Wien 2009) 169–203. (with Stefan Donecker)
Spätantike und mittelalterliche Kontexte eines falsch verstandenen Germanenbegriffs, in: Lateinforum 65 (2008) 1–13.
Gruppen und Identitäten. Gedanken zur Bezeichnung ‚vandalisch’, in: Das Reich der Vandalen und seine (Vor-)geschichten, ed. Guido M. Berndt/Roland Steinacher (Österreichische Akademie der Wissenschaften. Denkschriften der phil.-hist. Klasse 366, Forschungen zur Geschichte des Mittelalters 13, Wien 2008) 243–260.
Richard Heuberger (1884 – 1968). Mediävist und Althistoriker in Innsbruck, in: Österreichische Historiker 1900–1945. Lebensläufe und Karrieren in Österreich, Deutschland und der Tschechoslowakei in wissenschaftsgeschichtlichen Porträts, ed. Karel J. Hruza (Wien/Köln/Weimar 2008) 531–568. (with Julia Hörmann-Thurn Valsassina Taxis)
Minting in Vandal North Africa: coins of the Vandal period in the Coin Cabinet of Vienna’s Kunsthistorisches Museum, in: Early Medieval Europe 16/3 (2008) 252–298. (with Guido M. Berndt)
Rex oder Räuberhauptmann? Ethnische und politische Identität im 5. und 6. Jahrhundert am Beispiel von Vandalen und Herulern, in: Grenzen und Entgrenzungen. Historische und kulturwissenschaftliche Überlegungen am Beispiel des Mittelmeerraums, ed. Beate Burtscher-Bechter/Peter. W. Haider/Birgit Mertz-Baumgartner/Robert Rollinger (Saarbrücker Beiträge zur Vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft 36, Würzburg 2006) 309–330.
Die Münzprägung im vandalenzeitlichen Nordafrika. Ein Sonderweg?, in: Altertum und Mittelmeerraum: Die antike Welt diesseits und jenseits der Levante. Festschrift für Peter Haider zum 60. Geburtstag, ed. Robert Rollinger/Brigitte Truschnegg (Oriens et Occidens 12, Stuttgart 2006) 599–622. (with Guido M. Berndt)
Geschlechterrollen bei Hydatius, in: Frauen und Geschlechter. Bilder – Rollen – Realitäten in den Texten antiker Autoren zwischen Antike und Mittelalter, ed. Robert Rollinger/Christoph Ulf (Wien/Köln/Weimar 2006) 155–165.
Rex Vandalorum – The Debates on Wends and Vandals in Swedish Humanism as an Indicator for Early Modern Patterns of Ethnic Perception, in: Der Norden im Ausland – das Ausland im Norden. Formung und Transformation von Konzepten und Bildern des Anderen vom Mittelalter bis heute, ed. Robert Nedoma (Wiener Studien zur Skandinavistik 15, Wien 2006) 242–252. (with Stefan Donecker)
Vandalen im frühneuzeitlichen Ostseeraum. Beobachtungen zur Rezeption antiker ethnischer Identitäten im 16. und 17. Jahrhundert, in: Die Geschichte der Antike aktuell: Methoden, Ergebnisse und Rezeption, ed. Karl Strobl (Altertumswissenschaftliche Studien Klagenfurt 2, Klagenfurt 2005) 279–298.
Wenden, Slawen, Vandalen. Eine frühmittelalterliche pseudologische Gleichsetzung und ihre Nachwirkungen, in: Die Suche nach den Ursprüngen. Von der Bedeutung des frühen Mittelalters, ed. Walter Pohl (Österreichische Akademie der Wissenschaften. Denkschriften der phil.-hist. Klasse 322, Forschungen zur Geschichte des Mittelalters 8, Wien 2004) 329–353.
The So-called Laterculus Regum Vandalorum et Alanorum: A part of Prosper Tiro’s chronicle?, in: Vandals, Romans and Berbers. New Perspectives on Late Antique North Africa, ed. Andrew H. Merrills (Aldershot 2004) 163–180.
Von Würmern bei lebendigem Leib zerfressen ... und die Läusesucht Phtheiriasis. Ein antikes Strafmotiv und seine Rezeptionsgeschichte, in: Tyche 18 (2003) 145–166.
Ethnogenese, Gens, Regnum. Die historische Ethnographie, in: Lateinforum 50/51 (2003) 83–105.
Franz Joseph Oehri und Peter Kaiser. Laufbahn und Taetigkeit, Verfassung und Politik - ein Vergleich, in: Liechtenstein und die Revolution von 1848, ed. Arthur Brunhart (Zürich 2000) 119–140.
Franz Joseph Oehri (1793–1864). Versuch einer typisierenden Biographie, in: Bausteine zur liechtensteinischen Geschichte, ed. Arthur Brunhart (Zürich 1999) 251–295.

Herausgeberschaften und Editionen

Arianism. Roman Heresy and Barbarian Creed, ed. Roland Steinacher/Guido M. Berndt, edited volume (Farnham: Ashgate 2014).
Das Reich der Vandalen und seine (Vor-)geschichten, ed. Guido M. Berndt/Roland Steinacher (Österreichische Akademie der Wissenschaften. Denkschriften der phil.-hist. Klasse 366. Forschungen zur Geschichte des Mittelalters 13, Wien 2008).

Publikationsliste (Url)

<a href="http://homepage.univie.ac.at/r.steinacher/" target="_blank">http:/<wbr />/homepage.univie.ac.at<wbr />/r.steinacher/</a>

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Die Umgestaltung der römischen Welt und das europäische Frühmittelalter
Ethnische Prozesse und Identitäten in Antike und Mittelalter, antike und mittelalterliche Historiographie und Ethnographie; Barbarenbilder
Geistes-, Gelehrten- und Wissenschaftsgeschichte (bis in die Neuzeit), Rezeptionsgeschichte der Antike
Edition, Quellen- und Handschriftenkunde, Numismatik und Epigraphik, Überlieferungsprobleme
Geschichte der Kirche und des Christentums
Röm. Nordafrika: Africa in the first millennium
Röm. Provinzen in Norditalien, dem Alpenraum und dem Balkan: Zwischen Po und Donau. Ethnische und soziale Identitäten des ersten Jahrtausends unserer Zeit (Jubiläumsfonds der Oesterr. Nationalbank Projekt 15819)
Spätantike und Frühmittelalter in Tirol