Institut für Realienkunde des Mittelalters und der Frühen Neuzeit [Österreichischen Akademie der Wissenschaften]

"Realienkunde erforscht die Geschichte der materiellen Kultur, "die Dinge und die Menschen" und "die Menschen und die Dinge" (Fernand Braudel). Es geht dabei um die Rolle der Sachgüter im menschlichen Alltag, um deren Gebrauch, Perzeption, Bewertung und Konnotation im jeweiligen Kontext. Quellen für diese Forschung sind jede Art von Texten, Bilder und im Original erhalten gebliebene Objekte. Komparative und transdisziplinäre Untersuchungen sind entscheidend; die Analysen beruhen auf qualitativen Ansätzen, haben sich dabei jedoch oft quantitativer Methoden zu bedienen. Die Erforschung gegenseitiger Beeinflussungen von materieller und geistiger Kultur ist von besonderer Relevanz."
Veröffentlicht durch
Technische Bereitstellung

Österreichische Akademie der Wissenschaften: Wien, AT <http://www.oeaw.ac.at/>

Sprache

Land

Austria

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion