Dr. Anita Krätzner-Ebert

WR

Präsidialbüro

Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Wissenschaftliche Referentin

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Die Universitäten der DDR und der Mauerbau 1961. Leipzig 2014.

Verraten. Verhaftet. Vermisst. Das Schicksal der Rostocker Studenten Lilli und Peter Gruner nach dem Mauerbau (=Diktaturen in Deutschland 8). Rostock 2012.

Mauerbau und Wehrpflicht. Politische Diskussionen am Rostocker Germanistischen Institut in den Jahren 1961 und 1962 (=Rostocker Studien zur Universitätsgeschichte 7). Rostock 2009.

Artikel

Phänomene des Verrats. Zur politischen Denunziation als Kommunikationsakt in der DDR. In: Großbölting, Thomas; Kittel Sabine (Hrsg.): Welche "Wirklichkeit" und wessen "Wahrheit"? Das Geheimdienstarchiv als Quelle und Medium der Wissensproduktion. Göttingen 2018, S. 65-81.

Von "Schneewittchen" und "Rosenholz". Die Darstellung der Staatssicherheit in der Fernsehreihe "Tatort". In: Kötzing, Andreas (Hrsg.): Bilder der Allmacht. Die Staatssicherheit in Film und Fernsehen. Göttingen 2018, S. 245-261.

"Blanche-Neige" et "Le fichier Rosenholz". La représentation de la Stasi dans la série télévisée "Tatort". In: Camarade, Hélène; Guilhamon, Èlisabeth; Steinle, Matthias; Yeche, Hélène (Hrsg.): La RDA et la sociéte postsocialiste dans le cinéma allemand après 1989. Villeneuve d'Ascq 2018, S. 149-162.

Denunziatorische Briefe in der DDR. Form, Intention, Kommunikationsstrategien. In: Fürholzer, Katharina; Mevissen, Yulia (Hrsg.): Briefkultur und Briefästhetik (=Beiträge zur neueren Literaturgeschichte 369). Heidelberg 2017, S. 207-230.

Zur Anwendbarkeit des Denunziationsbegriffs für die DDR-Forschung. In: Krätzner, Anita (Hrsg.): Hinter vorgehaltener Hand. Studien zur historischen Denunziationsforschung (=Analysen und Dokumente. Wissenschaftliche Reihe des BStU 39). Göttingen 2015, S. 153-164.

Politische Denunziation in der DDR - Strategien kommunikativer Interaktion mit den Herrschaftsträgern. In: Totalitarismus und Demokratie 11 (2014) 2, S. 191-206.

Die studentischen Proteste nach dem Mauerbau an den ost- und westdeutschen Universitäten. In: Jesse, Eckhard (Hrsg.): Eine Mauer für den SED-Staat. Berlin 1961 und die Folgen (=Schriftenreihe der Gesellschaft für Deutschlandforschung 102). Berlin 2012. S. 113-127.

Zwischen "Störfreimachung" und "Kampfauftrag". Zur Situation der Universitäten der DDR im Jahr 1961. In: Staadt, Jochen; Schröder, Benjamin (Hrsg.): Unter Hammer und Zirkel. Repression, Opposition und Widerstand an den Hochschulen der SBZ/DDR (=Studien des Forschungsverbundes SED-Staat an der Freien Universität Berlin 16). Frankfurt am Main 2011. S. 191-203.

zus. mit Heinz, Michael: Verurteilt wegen "staatsgefährdender Hetze" Reaktionen auf den Mauerbau im Bezirk Rostock. http://www.bstu.bund.de/DE/Wissen/DDRGeschichte/MfS-und-Mauer/Folgen/staatsfeindliche-hetze_rostock_pdf.pdf?__blob=publicationFile

Von Christian Wilbrandt zu Karl Bartsch - Institutionalisierung und Disziplinierung der Germanistik in Rostock. In: Boeck, Gisela; Lammel, Hans-Uwe (Hrsg.): Wissen im Wandel - Disziplinengeschichte im 19. Jahrhundert. Referate der interdisziplinären Ringvorlesung des Arbeitskreises "Rostocker Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte" im Wintersemester 2007/08 (=Rostocker Studien zur Universitätsgeschichte 12). Rostock 2011. S. 61-76.

zus. mit Heinz, Michael: Verurteilt wegen "staatsgefährdender Hetze". Reaktionen im Bezirk Rostock auf den Mauerbau 1961. In: Zeitgeschichte regional 15, 2, 2011. S. 39-49.

Herausgeberschaften und Editionen

Hinter vorgehaltener Hand. Studien zur historischen Denunziationsforschung (=Analysen und Dokumente. Wissenschaftliche Reihe des BStU 39). Göttingen 2015.

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Politische Denunziation in der DDR

Die Darstellung der Staatssicherheit in der Fernsehreihe Tatort