"Schwierigkeiten beim Suchen der Wahrheit" : Bernhard Heisig im Konflikt zwischen 'verordnetem Antifaschismus' und der Auseinandersetzung mit seinem Kriegstrauma.

Von

Gillen, Eckhart

Dissertation von Eckhart Gillen (2004): "Die Studie untersucht, wie der Maler Bernhard Heisig sich mit seiner Rolle als Täter und Opfer im Zweiten Weltkrieg auseinandersetzt. Am Beispiel zentraler Gemälde- und Grafikzyklen zum Kriegsthema wird interpretiert, wie die persönlichen Kriegserfahrungen des Künstlers im Werk zum Ausdruck kommen und zum Gegenentwurf werden zur offiziellen Historienmalerei der DDR. Diese Entwicklung des Werks von Bernhard Heisig wird kontrastiert mit den kulturpolitischen Kämpfen an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst und in der DDR."
Veröffentlicht durch
Technische Bereitstellung

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg: Heidelberg DE <http://www.uni-heidelberg.de/>

Sprache

Deutsch

Land

Deutschland

Redaktion
Veröffentlicht am
22.06.2024
Beiträger
Thomas Meyer
Änderungen melden
Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion