Von der Elitenbildung zur Bildungsexpansion : zweihundert Jahre Abitur (1788- 1988)

Von

Wolter, Andrä

"Am 23. Dezember 1788 hat Preußen als erstes deutsches Land die Reifeprüfung eingeführt. An der Funktion des Abiturs als Voraussetzung für den Hochschulzugang hat sich seitdem mehrfach bildungspolitischer Streit entzündet. Mit der Bildungsexpansion ist der Wert des Abiturs in Frage gestellt worden. Im Rahmen des Pädagogischen Forums geht der Verfasser den Beziehungen zwischen Bildungserwartungen und Arbeitsmarktproblemen der Abiturienten nach."
Veröffentlicht durch
Technische Bereitstellung

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg: Oldenburg DE <http://www.uni-oldenburg.de/>

Sprache

Deutsch

Land

Deutschland

Redaktion
Veröffentlicht am
23.05.2024
Beiträger
Thomas Meyer
Änderungen melden
Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion