Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

Martin Grossheim: Südostasien [PDF-Version]

Elektronische ZeitschriftenEinzelseiten Modus

Teil A: Geschichtswissenschaft und digitale Medien zu Südostasien | Fachvereinigungen | Thematische Websites und digitale Publikationen | Teil B: Digitale Informationsressourcen und Medien zu Südostasien | Fachbibliographien | Bibliotheken und Bibliothekskataloge | Archive | Museen | Kommunikationslisten, Blogs | Digitale Publikationen: Wörterbucher, Quellen, Fotos, Karten | Elektronische Zeitschriften | Fazit | Literatur

Viele Zeitschriften zur Geschichte Südostasiens liegen in digitaler Form vor. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um die digitalen Parallelausgaben gedruckter Zeitschriften oder retrodigitalisierte Periodika kommerzieller Verlage. Freien Zugriff für Nutzer in Deutschland gibt es dazu nur in den Fällen, in denen eine DFG-finanzierte Nationallizenz erworben wurde. Darüber hinaus erwerben die lokalen Universitätsbibliotheken auch Lizenzen für den Zugriff über das jeweilige lokale Campusnetzwerk. Über die lokalen Online-Kataloge oder die Elektronische Zeitschriftenbibliothek , einem kooperativen Service deutscher Universitätsbibliotheken, läßt sich rasch feststellen, auf welche digitalen Zeitschriften Angehörige einer Universität freien Zugriff haben.

Über eine Nationallizenz für Periodicals Archive Online haben Historiker/innen in Deutschland beispielsweise freien Zugang zu älteren Jahrgängen von wichtigen Zeitschriften zur (südost-) asiatischen Geschichte wie dem Journal of Asian Studies (Jahrgänge 1941-1995) oder Asian Affairs (1965-1996). Außerdem kann man ältere Jahrgänge vieler Zeitschriften über JSTOR nutzen.

History Cooperative erlaubt den Zugriff auf einer Reihe wichtiger Zeitschriften der US-Geschichtswissenschaft wie dem Journal of World History oder dem Journal of American History, die auch Artikel zur Geschichte des Raumes Südostasien enthalten.

Wichtige südostasienwissenschaftliche Zeitschriften:

  • Bijdragen tot de Taal-, Land- en Volkenkunde (die Jahrgänge von 1950 bis 2005 sind frei zugänglich)

  • Cold War International History Project Bulletin (frei zugängliche Zeitschrift des Cold War International History Project, einige Nummer zum Kalten Krieg in Südostasien)

  • Explorations (freier Zugang über die Website der University of Hawaii)

  • IIAS Newsletter (Newsletter des International Institute for Asian Studies) (frei zugänglich, institutionelle News, Ankündigungen, Buchbesprechungen etc.)

  • Journal of Asian Studies (freier Zugang als Mitglied der Association of Asian Studies)

  • Journal of Southeast Asian Studies (Nummern der Zeitschrift können gegen Bezahlung heruntergeladen werden, in der Regel ist eine Nummer frei zugänglich)

  • Journal of Vietnamese Studies (freier Zugriff auf ausgewählte Artikel, ansonsten gegen Bezahlung)

  • Kyoto Review of Southeast Asia (kostenloser Zugriff auf die Nummern bis einschließlich Jahrgang 2005)

  • Modern Asian Studies (Zugriff gegen Bezahlung)

  • Southeast Asia Review (kostenloser Zugriff auf eine Nummer, ansonsten gegen Bezahlung)

  • SOAS Bulletin of Burma Research (die bisher erschienenen Jahrgänge sind frei zugänglich)

    Für weitergehende Recherchen bietet sich der Southeast Asian Serials Index an, der zur Zeit 143 Zeitschriften abdeckt, die sich mit Südostasien beschäftigen. Die Southeast Asia Digital Library bietet Links zu weiteren Indizes.

  • Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.