Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

Alte Geschichte

Einleitung | Portale | Datenbanken | Zeitschriften | Epigraphik | Numismatik | Papyrologie | Exemplarische Sites (I) | Exemplarische Sites (II) | Fazit und Weiterführende LiteraturEinzelseiten Modus

Portale

Das umfassendste Portal für die Alte Geschichte ist der Katalog der Internetressourcen für die Klassische Philologie aus Berlin, genannt KIRKE, von Ulrich Schmitzer. KIRKE bietet Links zu allen Bereichen der Alten Geschichte, wie etwa zu Bibliographien, Online-Zeitschriften, Hilfswissenschaften, Seiten zu antiken Autoren, Enzyklopädien, sowie zu historischen Stätten und Museen, um nur einige wenige zu nennen. Die Links sind übersichtlich gegliedert und führen jeweils zu einer umfassenden Liste von ebenfalls gegliederten Links zu den einzelnen Themenbereichen. KIRKE bietet auch Hilfe bei der Suche nach weiteren altertumswissenschaftlichen Angeboten im Internet und hat eine eigene Suchfunktion für alle Seiten von KIRKE. Das Angebot richtet sich auch an die altgeschichtlich versierten Benutzer, die gezielt nach bestimmten Themenbereichen suchen und bietet einen hervorragende Einstiegsmöglichkeit ins weltweite Netz. An dieser Stelle soll noch darauf hingewiesen werden, dass Ulrich Schmitzer auf dieser Seite speziell zu Ovid eine Fülle an Material einschließlich Texten und Übersetzungen in vorbildlicher Weise zusammengestellt hat.

Ein ebenfalls reichhaltiges Angebot bietet die Homepage der Alten Geschichte der Humboldt Universität zu Berlin unter der Redaktion von Udo Hartmann. Die Seite listet geordnet und übersichtlich Werkzeuge für Althistoriker auf. Die Hauptgebiete untergliedern sich in Suchmaschinen und Literaturrecherche, Institutionen, Hilfswissenschaften, Texte, Antike Geschichte, Linksammlungen und Nachschlagewerke sowie weitere Tipps. Jeder dieser Bereiche ist alphabetisch unterteilt. Die einzelnen Links sind kurz und prägnant kommentiert, jeder Unterbereich ist wieder mit dem Inhaltsverzeichnis verlinkt, was die Navigation einfach und die Struktur übersichtlich macht. Somit wird eine ausgezeichnete Startposition für die Altertumswissenschaften geboten, wovon sowohl gestandene Altertumswissenschaftler als auch Neueinsteiger profitieren.

Ein weiteres Portal, wenn auch nicht annähernd so umfassend wie KIRKE oder das der HU Berlin, ist The Classics Page at Ad Fontes Academy. Das Portal der christlichen Schule aus Virginia ist übersichtlich in die folgenden Bereiche gegliedert: Latin Texts, Classical Links of General Interest, Classical Associations & Groups, Classical Journals, Special Sites and Homepages, Discussion Lists, Images of the Ancient World, Latin Ressources und Books & Software. Die Links führen fast ausschließlich auf englischsprachige Seiten. Das Angebot richtet sich vornehmlich an Benutzer, die sich eher einen Überblick verschaffen möchten und nicht althistorisch versiert sind. Lobenswert hervorzuheben ist der direkte Link auf eine zur Schulseite gehörige lateinische Online-Bibliothek, wobei die Texte der Autoren allerdings ausschließlich auf Latein zur Verfügung stehen.

Ebenfalls hervorzuheben ist das Portal des Seminars für Alte Geschichte der Philipps-Universität Marburg. Die Seite bietet übersichtliche Links zu Instituten und Personen zur Alten Geschichte in Deutschland, weiteren Einstiegsportalen, antiken Textsammlungen, Datenbanken und Literaturrechereche, sowie Zeitschriften und Reihen, Seiten zur Fachdidaktik und Varia.


Einleitung | Seite 2 von 10 | Datenbanken
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.