Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO), Leipzig

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

FAQ

Registrierung | Benutzerkonto | Abonnements | Forscher/innen | FehlermeldungenEinzelseiten Modus

Was beinhaltet das Forscher/innen-Verzeichnis?

Clio-online bietet in Zusammenarbeit mit verschiedenen Partnereinrichtungen ein Verzeichnis von Forscher/innen für die Geschichtswissenschaften an, das in Form eines Vademekums akademische Viten sowie Forschungsschwerpunkte, Publikationen und Projekte von Historikern und Historikerinnen umfasst. Dieses Verzeichnis soll dem Informationsaustausch unter den Fachwissenschaftler/innen dienen und helfen, thematische Netzwerke innerhalb einzelner Forschungsbereiche aufzubauen. Das Forscher/innen-Verzeichnis steht primär Wissenschaftler/innen der Geschichtswissenschaft zur Verfügung. Es bietet aber auch allen Forschenden aus angrenzenden Disziplinen im Sinne interdisziplinärer Forschung die Möglichkeit, sich zu registrieren bzw. Informationen zu veröffentlichen.

Wie kann ich mich für das Forscher/innen-Verzeichnis registrieren?

Der Eintrag in das Forscher/-innen-Verzeichnis ist Teil der Anmeldung für MEIN CLIO. Wenn Sie über einen Hochschulabschluß verfügen, können Sie im Zuge der Registrierung und Anmeldung für MEIN CLIO einen Eintrag vornehmen.
Bitte beachten Sie beim Ausfüllen des Formulars die Hinweise im linken Seitenbereich!

Wie schalte ich meine Daten im Forscher/innen-Verzeichnis frei?

Am Ende des Formulars „Forscher/innen- Verzeichnis“ finden Sie den für die Freischaltung notwendigen Button "Eintrag für Öffentlichkeit freischalten". Ihr Eintrag wird nach ihrer Freigabe noch einmal durch die Redaktion überprüft und dann endgültig für die Veröffentlichung freigegeben.

Ich möchte mich im Forscher/innen-Verzeichnis registrieren, habe aber keine berufliche Anbindung an ein Institut. Was trage ich in den Pflichtfeldern „ Derzeitige Einrichtung“, „Abteilung/Institut“ ein?

Sie können einen Freitext ihrer Wahl (z.B. Freier Mitarbeiter etc.) eingeben.

Ich möchte mich für „MEIN CLIO“ anmelden, aber nicht in das Forscher/innen-Verzeichnis eingetragen werden.

Solange Sie das entsprechende Formulare nicht ausfüllen und nicht selbst die Freischaltung des Forscher/-innen-Eintrags auf dem entsprechenden Formular aktivieren, werden ihre Daten nicht frei gegeben.

Warum muss ich nochmals separate Angaben für den Eintrag in das Forscher/innen-erzeichnis vornehmen?

Ihre Angaben im Forscher/innen-Verzeichnis werden unabhängig von allen anderen Daten gespeichert (siehe auch AGB). Daher müssen hier vor allem nochmals ihre Adresse und den akademischen Grad/Titel angeben.

Nach dem Speichern meines Eintrags sind einige Einträge / die Einträge in den Publikationsangaben abgeschnitten! Wie kann ich dieses Abschneiden verhindern?

Eingaben werden abgeschnitten, wenn die zulässigen Längen der jeweiligen Eingabefelder überschritten werden. Normalerweise ist das Speichern in diesem Fall gar nicht möglich, da das Formular Ihre Eingaben überprüft und Sie auf "Überlängen" hinweist.

Sollten Sie Texte aus WORD oder anderen Textverarbeitungsprogrammen in Formularfelder kopieren, kann es zu Fehlern bei dieser Längenprüfung kommen.

Prüfen Sie in diesem Fall bitte, ob in Ihrem Browser in den Einstellungen UTF-8 als Zeichensatz korrekt eingestellt ist. Falsche Einstellungen können zur fehlerhaften Umwandlung von Daten oder Speicherung fehlerhafter Daten führen!

Wenn Sie Daten - insbesondere Publikationslisten - aus WORD in das Formular kopieren, gehen Sie bitte folgendermaßen vor

  • Speichern Sie Ihren Text in WORD über das Menü DATEI->SPEICHERN UNTER als Nur Text.

  • Beim Speichern werden Sie nach der Codierung gefragt, geben Sie bei Andere Codierung den Zeichensatz UTF-8 an.

  • Nach dem Speichern können Sie den Text in das Formularfeld kopieren.

 

Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2016.