Informationen

Clio-online bietet zusammen mit der Virtuellen Fachbibliothek Osteuropa einzelnen Historiker/innen die Möglichkeit, ihre Forschungsschwerpunkte, Publikationen, Projekte und akademische Vita einer breiten Fachöffentlichkeit bekannt zu geben.

Sie können sich für dieses Verzeichnis selbst registrieren, die Registrierung erfolgt als Teil des Angebots MEIN CLIO.

Neu durch Nutzer/innen eingestellte Einträge werden durch die Redaktion geprüft. Geprüfte Einträge sind technisch bedingt erst am Folgetag über die Suche zu finden.

Partner

Bayerische Staatsbibliothek München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung

Humboldt-Universität zu Berlin

H-Soz-u-Kult

Staatsbibliothek zu Berlin - Preussischer Kulturbesitz

Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V.

Medienpartner von

Historikertag 2008

Clio-online ist Partner von

H-Net

vascoda

Netzwerk Internetressourcen Geschichte

Portal Framework

Rainbow Portal Solutions

Förderer

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas (GWZO), Leipzig

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam

 
Logo

Dr. Karsten Igel


 
Kontakt
Moltkestr. 18
Osnabrück (DE)

http://www.uni-muenster.de/Geschichte/hist-sem/LG-G/Organisation/igel.html

Ihr Eintrag im Forscher/innenverzeichnis
http://www.clio-online.de/forscherinnen=4448

 
Arbeit
Wissenschaftlicher Werdegang
Derzeitige Einrichtung
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Abteilung/Institut
Historisches Seminar, Abt. f. westfälische Landesgeschichte
Derzeitige Position(en)
Freischaffend, Lehrbeauftragter an der WWU Münster


 
Publikationen
Forschungsinteressen
Arbeitsgebiete
Monographien und Dissertationen
Igel, Karsten, Zwischen Bürgerhaus und Frauenhaus. Stadtgestalt, Grundbesitz und Sozialstruktur im spätmittelalterlichen Greifswald (Städteforschung A/71), Köln/Weimar/Wien 2010.
Wichtige Artikel
Igel, Karsten, Zentren der Stadt. Überlegungen zu Stadtgestalt und Topographie des spätmittelalterlichen Osnabrücks. In: Osnabrücker Mitteilungen 106 (2001), S. 11-47.

Igel, Karsten, Quellen zur Einwohnerzahl und Sozialstruktur des spätmittelalterlichen Osnabrück. In: Osnabrücker Mitteilungen 106 (2001), S. 281-287.

Igel, Karsten, Von der Straße zum Platz. Der Osnabrücker Markt – ein Stadt-Raum im Wandel. In: Wolfgang Schlüter (Hg.): Mercatum et Monetam. 1000 Jahre Markt-, Münz- und Zollrecht in Osnabrück. [Schriften zur Archäologie des Osnabrücker Landes Bd. III]. Bramsche 2002, S. 171-196.

Igel, Karsten, Von Wachs und Wein zum Leinen. Gedanken zum Osnabrücker Handel im Mittelalter. In: Wolfgang Schlüter (Hg.): Mercatum et Monetam. 1000 Jahre Markt-, Münz- und Zollrecht in Osnabrück. [Schriften zur Archäologie des Osnabrücker Landes Bd. III]. Bramsche 2002, S. 197-216.

Igel, Karsten, Auf der Spur des Osnabrücker Stadt-Raums im Mittelalter. Osnabrücker Quellen zur Raumsoziologie der mittelalterlichen Stadt. In: Axel Friederichs, Karsten Igel und Bodo Zehm (Hg.): Vom Großsteingrab zur Domburg. Forschungsorientierte Denkmalpflege im Osnabrücker Land. Festschrift für Wolfgang Schlüter zum 65. [Internationale Archäologie. Studia honoraria 19] Marie Leidorf Verlag – Rahden/Westf. 2002, S. 139-160.

Igel, Karsten, Greifswald um 1400. Zur Stadtgestalt und Sozialtopographie Greifswalds im Spätmittelalter. In: Baltische Studien 88 (2002), S. 20-42.

Ansorge, Jörg, Igel, Karsten, Schäfer, Heiko und Wiethold, Julian: Ein Holzschacht aus der Baderstraße 1 in Greifswald. Aus der materiellen Alltagskultur der sozialen Oberschicht einer Hansestadt in der 2. Hälfte des 14. Jahrhunderts. In: Bodendenkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern 50 (2002) S. 119-157, Lübstorf 2003.

Samariter, Renate, Igel, Karsten und Schäfer, Heiko: Ein cuir-bouilli-Becher und die Patrizierfamilie Lowe. Archäologische und historische Forschungen zu einem Quartier am Greifswalder Hafen. In: Bodendenkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern 50 (2002), S. 173-206, Lübstorf 2003.

Igel, Karsten, Gewachsen oder geplant – ein scheinbarer Widerspruch. Mittelalterliche Stadt-entwicklung an den Beispielen Greifswald und Osnabrück. Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit 15 (2004), S. 17-23.

Igel, Karsten, Von der vorkommunalen zur kommunalen Stadt. Zur frühen Stadtentwicklung Osnabrücks vom 11. bis zum 13. Jahrhundert. In: Osnabrücker Mitteilungen 109 (2004), S. 27-67.

Igel, Karsten, Möglichkeiten einer Sozialtopographie des spätmittelalterlichen Osnabrück. In: Osnabrücker Mitteilungen 109 (2004), S. 69-85.

Igel, Karsten, Stadt-Raum und Sozialstruktur. Überlegungen zu Quellen, Methoden und Problemen an den Beispielen Greifswald und Osnabrück. In: Hansische Geschichtsblätter 122 (2004), S. 1-53.

Igel, Karsten: Das gemeine Beste. Zur Entstehung der Osnabrücker Laischaften. In: Heger Laischaft Osnabrück – Schnatgangfest 2004, Osnabrück 2004, S. 25-32.

Igel, Karsten und Kiel, Uwe: Aus dem Schatten des Klosters. Die Entwicklung Greifswalds bis zu Beginn des 14. Jahrhunderts. In: Greifswalder Beiträge zur Stadtgeschichte, Denkmalpflege, Stadtsanierung. Sonderheft 2004, S. 4-12.

Igel, Karsten, Zur Topographie und Sozialstruktur Greifswalds um 1400. Der Greifswalder liber hereditatum (1351-1452). In: Andreas Ranft und Mathias Meinhardt (Hg.): Die Sozialstruktur und Sozialtopographie vorindustrieller Städte. Beiträge eines interdisziplinären Workshops am Institut für Geschichte der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am 27. und 28. Januar 2000 (Hallische Beiträge zur Geschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit 1), Berlin 2005, S. 233-252.

Igel, Karsten, Der Raum als soziale Kategorie. Methoden sozialtopographischer Forschung am Beispiel Greifswalds um 1400. In: Stefan Kroll und Kersten Krüger (Hg.): Städtesystem und Urbanisierung im Ostseeraum in der Neuzeit. Urbane Lebensräume und Historische Informationssysteme. Beiträge des wissenschaftlichen Kolloquiums in Rostock vom 15. und 16. November 2004, Berlin 2006, S. 265-300.

Igel, Karsten, Kirchen im Greifswalder Stadt-Raum. In: Felix Biermann, Manfred Schneider und Thomas Terberger (Hg.): Pfarrkirchen in Städten des Hanseraumes. Ergebnisse eines Kolloquiums vom 10.-13. September 2004 in der Hansestadt Stralsund (Archäologie und Geschichte im Ostseeraum 1), Rahden/Westfalen 2006, S. 71-87.

Igel, Karsten, Vom Markt zur Stadt. Meppen vom Übergang an Münster bis zum 15. Jahrhun-dert. In: Geschichte der Stadt Meppen, Meppen 2006, S. 67-96.

Igel, Karsten, Die Heilige Katharina, das Rad, die Bürger und der Bischof. Das Osnabrücker Stadtsiegel und die Katharinenkirche – auch in Osnabrück war Jerusalem. In: Osnabrücker Mitteilungen 111 (2006), S. 27-60.

Igel, Karsten, Vom Gewerberaum zum Repräsentationsraum. Der Altstädter Markt in Osnab-rück zwischen dem 13. und dem 16. Jahrhundert, in: Zeitschrift für Archäologie des Mit-telalters 34 (2006), S. 203-214.

Igel, Karsten, Entwicklung der Marktplätze in sächsischen Bischofssitzen im Übergang zur kommunalen Stadt. Die Beispiele Halberstadt und Osnabrück im Vergleich. In: Adolf Siebrecht (Hg.): Geschichte und Kultur des Bistums Halberstadt 804-1648. Halberstadt 2006, S. 491-503.

Igel, Karsten, „... und schal by der Lowen namen blyven“ Identität und Selbstdarstellung städtischer Führungsgruppen im spätmittelalterlichen Hanseraum im Spiegel ihrer Häuser und Höfe. In: Sünje Prühlen, Lucie Kuhse und Jürgen Sarnowsky (Hg.): Der Blick auf sich und die Anderen. Selbst- und Fremdbild von Frauen und Männern in Mittelalter und frühen Neuzeit. Festschrift für Klaus Arnold (Nova Mediaevalia. Quellen und Studien zum europäischen Mittelalter 2), Göttingen 2007, S. 315-348.

Igel, Karsten, Rat und Raum. Ratsherrschaft im Spiegel des Osnabrücker Stadtbildes zwi-schen Hochmittelalter und früher Neuzeit. In: Nikolaus Staubach und Vera Johanterwage (Hg.): Außen und Innen. Räume und ihre Symbolik im Mittelalter (Tradition – Reform – Innovation. Studien zur Modernität des Mittelalters Bd. 14), Frankfurt am Main 2007, S. 193-215.

Schäfer, Heiko, Igel, Karsten und Schindler, Giannina: Älteste Holzbauten aus der Grün-dungszeit Stralsunds. In: Bodendenkmalpflege in Mecklenburg-Vorpommern 55 (2007), Schwerin 2008, S. 209-234.

Igel, Karsten, Wohin in der Stadt? Sozialräumliche Strukturen und innerstädtische Mobilität im spätmittelalterlichen Greifswald. In: Jörg Oberste (Hg.): Repräsentationen in der mittel-alterlichen Stadt (Forum Mittelalter – Studien 4), Regensburg 2008, S. 179-192.

Igel, Karsten, Von Belagerung bis Mord. Mittelalterliche Sakralräume als Schauplatz von Gewaltakten. In Susanne Rau und Gerd Schwerhoff (Hg.): Topographien des Sakralen. Religion und Raumordnung in der Vormoderne, Hamburg/München 2008, S. 200-220.

Igel, Karsten, Historische Quelle und archäologischer Befund. Gedanken zur Zusammenarbeit von Archäologen und Historikern in einer dicht überlieferten Epoche. In: Sören Frommer, Barbara Scholkmann, Christine Vossler und Markus Wolf (Hg.), Zwischen Tradition und Wandel. Archäologie des 15. und 16. Jahrhunderts. (Tübinger Forschungen zur historischen Archäologie 3), Büchenbach 2009, S. 33-41.

Igel, Karsten, Obrigkeitliche Reglementierung und bürgerlicher Repräsentationswille. Die Hansestädte Lübeck, Greifswald und Stralsund im Vergleich. In: Karin Czaja und Gabriela Signori: Häuser – Namen und Identitäten. Beiträge zur spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Stadtgeschichte, Konstanz 2009, S. 122-142.

Igel, Karsten: Vielerlei Räume – eine Stadt. Konstituierte und reale Räume im spätmittelalterlichen Osnabrück. In: Susanne Ehrich und Jörg Oberste (Hg.): Städtische Räume im Mittelalter. (Forum Mittelalter – Studien 5), Regensburg 2009, S. 163-179.

Igel, Karsten: Die Entdeckung des Platzes. Die Entstehung und Gestaltung kommunaler Plätze - Me-thoden ihrer Erforschung. In: Armand Baeriswyl, Georges Descoeudres, Martina Stercken und Dölf Wild (Hg.): Die mittelalterliche Stadt erforschen - Archäologie und Geschichte im Dialog (Schweizer Beiträge zur Kulturgeschichte und Archäologie des Mittelalters 36), Basel 2009; S. 79-88.

Igel, Karsten: Ratsherrschaft und Öffentlichkeit im spätmittelalterlich-frühneuzeitlichen Osnabrück. In: Stephan Albrecht: Stadt und Öffentlichkeit. Die Entstehung politischer Räume in der Stadt der Vormoderne, Köln/Weimar/Wien 2009, S. 161-176.

Igel, Karsten: Die Rekonstruktion des städtischen Raums. Ein archäologisches-(bau-)historisches Problem. In: Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit 22 (2010), S. 9-16.

Igel, Karsten: Rebuildung the City Centre. Civic representation, ritual and the layout of a market square in 15th and 16th century Osnabruck. In: Sheila Sweetinburgh (Ed.): Negotiating the political in northern European urban society, c.1400-1600, Turnhout/New York 2010 (im Druck).

Herausgeberschaft/Editionen
Friederichs, Axel, Igel, Karsten und Zehm, Bodo (Hg.): Vom Großsteingrab zur Domburg. Forschungsorientierte Denkmalpflege im Osnabrücker Land. Festschrift für Wolfgang Schlüter zum 65. [Internationale Archäologie. Studia honoraria 19] Marie Leidorf Verlag – Rahden/Westf. 2002.
Epochaler Schwerpunkt
Mittelalter
Frühe Neuzeit

Regionaler Schwerpunkt
Ohne regionalen Schwerpunkt

Fachlicher Schwerpunkt
Regional , Stadt und Ortsgeschichte
Sozial und Gesellschaftsgeschichte
Soziale, politische, kulturelle Ordnungen

Weitere Arbeitsgebiete
Stadtgeschichte des Mittelalters, Schwerpunkte: Topograhie, Stadtgestalt, Raum-Funktionen, städtische Verfassungs- und Sozialgeschichte, Zusammenarbeit mit Mittelalterarchäologie und Bauhistorik


(27.07.2010)


Zurück
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2016.