Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam


Museum für Kommunikation Bern
BeschreibungDas Museum für Kommunikation in Bern ist mit seinen Sammlungen und Ausstellungen einzigartig in der Schweiz. Es informiert über vergangene und aktuelle Aspekte von Verkehr, Tourismus, Post und Philatelie, Radio und Fernsehen. Das Museum richtet seine Aufmerksamkeit vor allem auch auf neue Entwicklungen, namentlich im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien und der Neuen Medien.
URLhttp://www.mfk.ch/
AutorHornstein, Lea <>
LandSchweiz
SpracheDeutsch Englisch Französisch
Überprüft19.10.2010
 Zusatzinformationen
Deutsche SchlagwörterKommunikation, Telekommunikation, Medien, Fotografie, Graphik, Kunst, Technikgeschichte, Sozialgeschichte, Wirtschaftsgeschichte, Regionalgeschichte
Englische SchlagwörterCommunication, Telecommunication: Media, Photography, Graphics, Art, Technic history, Social history, Economic history, Regional history
DatenquelleUB Dortmund
Unique Identifierhttp://www.clio-online.de/web=15811
 Institutionsdaten
TitelMuseum für Kommunikation [Schweizerische Stiftung für die Geschichte der Post und der Telekommunikation]
Postleitzahl3000
StadtBern
StraßeHelvetiastr. 16
Email
Telefon0041 – 031 357 55 55
Fax0041 – 031 357 55 99
KontaktMarketing & Kommunikation: Barbara Kreyenbühl (Tel.: 0041 / 357 55 14, E-Mail: b.kreyenbuehl@mfk.ch)
LeitungDirektorin: Jacqueline Strauss
MitarbeiterLeiterin Ausstellungen: Jacqueline Strauss, Leiter Sammlungen / Post- u. Verkehrsgeschichte: Karl Kronig, Leiter Bildung & Vermittlung: Gallus Staubli, Historisches Archiv u. Bibliothek PTT: Heike Bazak
Geschichte1893 begann die schweizerische Postverwaltung Gegenstände und Dokumente des Post- und Verkehrswesens sowie der Philatelie zu sammeln. Auf dieser Basis wurde 1907 das Postmuseum gegründet, das ab 1949 die Bezeichnung "Schweizerisches PTT-Museum" erhielt. Ende 1996 wurde das PTT-Museum in eine Stiftung umgewandelt und im März 1997 in "Museum für Kommunikation" umbenannt. Im Mai 2003 wurde die erste Dauerausstellung mit dem Titel: "nah und fern: Menschen und ihre Medien" eröffnet. Im Mai 2007 wurden anlässlich des 100-Jahr-Jubiläums des Museums zwei neue Dauerausstellungen eingeweiht: "As Time Goes Byte: Computer und digitale Kultur" und "Bilder, die haften: Welt der Briefmarken". Damit wurde die 1997 anlässlich der Namensänderung in Museum für Kommunikation eingeleitete Gesamterneuerung abgeschlossen.
PublikationenSchriftenreihe: Schriftenreihe des Museums für Kommunikation. Publikationen: Kurt Stadelmann/Rolf Wolfensberger: Wunschwelten. Geschichten und Bilder zur Kommunikation und Technik, hg. v. Museum für Kommunikation, Bern/Zürich 2000, Museum für Kommunikation (Hg.): Telemagie. Ein Telefonbuch der besonderen Art, Zürich 2002, Christoph Doswald: Happy. Das Versprechen der Werbung, Zürich 2002, Loading History. Computergeschichte(n) aus der Schweiz, Zürich 2001, In 28 Minuten von London nach Kalkutta. Aufsätze zur Telegrafiegeschichte aus der Sammlung Dr. Hans Pieper im Museum für Kommunikation, Bern, Zürich 2000, Karl Kronig u.a.: Ab die Post! 150 Jahre schweizerische Post, Bern 1999, Martin Gasser/Thomas D. Meier/Rolf Wolfensberger: Wider das Leugnen und Verstellen. Carl Durheims Fahndungsfotografien von Heimatlosen 1852/53, Winterthur 1998, Kurt Stadelmann (Hg.): Radio Schweiz – Suisse – Svizzera. 75 Jahre Schweizer Radiogeschichte im Bild (1922 – 1997), Bern 1997, H.R. Fricker/Karl Kronig u.a.: Mail-Art. Netzwerk der Künstler, Bern 1994, Kurt Stadelmann/Thomas Hengartner: Ganz Ohr. Telefonische Kommunikation, Bern 1994, Karl Kronig u.a.: Unser Auto ist gelb. Postautos gestern und heute, Bern 1993, Fritz Schärer/Philipp Clemenz: Die PTT auf Plakaten. Katalog zur Sonderausstellung vom 6. März bis 30. Mai 1991, Bern 1991, Museum für Kommunikation (Hg.): Das neue PTT-Museum. Baudokumentation, Bern 1990, Arthur Wyss: Die Post in der Schweiz. Ihre Geschichte durch 2000 Jahre, Bern 1987, Jean-Pierre Haldi/Cuno Clénin: Die Telefonapparate in der Schweiz, Bern 1983
OrganisationSammlungen: Post- u. Verkehrsgeschichte, Entwicklung des Fernmeldewesens, Kommunikation u. Kultur, Neue Medien, Philatelie der Schweiz seit 1843, Grafische Sammlung, Fotografie, Telekommunikation, Mail-Art. Fachbereiche/Abteilungen: Kultur des Schreibens, Post, Verkehr & Tourismus, Briefmarken & Philatelie, Telekommunikation (Telegrafie, Telefonie), Radiophonie, Fernsehen, Computer & Neue Medien, Kunst & Kommunikation, Grafik & Plakate, Fotografie, Film & Video. Dauerausstellungen: "nah und fern: Menschen und ihre Medien", "As Time Goes Byte: Computer und digitale Kultur", "Bilder, die haften: Welt der Briefmarken".
InventarHistorisches Archiv u. Bibliothek PTT, Spezialbibliothek zur Philatelie mit Luftpostarchiv, Bildarchiv Grafik & Plakate, Fotothek, Bildarchiv Foto, Film & Video, Game Lounge, Studiensammlung, Datenbank Museumsobjekte <http://www.mfk.ch/objektdatenbank+M54a708de802.html>, Verein der Freundinnen und Freunde des Museums für Kommunikation


 


 
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.