Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam


Liechtensteinisches Landesmuseum
BeschreibungDas Liechtensteinische Landesmuseum sammelt, erforscht und dokumentiert kultur- und naturgeschichtlicher Objekte mit Bezug auf die liechtensteinische Geschichte und Landeskunde.
URLhttp://www.landesmuseum.li/
HerausgeberLiechtensteinische Landesverwaltung: Vaduz, LI <>
Veröffentlicht durchLiechtensteinische Landesverwaltung: Vaduz, LI <>
LandLiechtenstein
SpracheDeutsch
Überprüft06.01.2005
 Zusatzinformationen
Deutsche SchlagwörterLandesgeschichte, Archäologie, Kulturgeschichte, Alltagsgeschichte, Mentalitätsgeschichte
Englische SchlagwörterRegional history, Archaeology, Cultural history, Everyday history, History of mentalities
Techn. BereitstellungLichtensteinisches Landesmuseum: Vaduz, LI
DatenquelleUB Dortmund
Unique Identifierhttp://www.clio-online.de/web=13105
 Institutionsdaten
TitelLiechtensteinisches Landesmuseum
Postleitzahl9490
StadtVaduz
StraßeStädtle 43
PostfachPostfach 1216, FL-9490 Vaduz
Email
Telefon00423 / 2396820
Fax00423 / 236837
LeitungLeiter: Norbert W. Hasler lic. phil.
MitarbeiterWiss. Mitarbeiter: Arthur Brunhart lic. phil., Restaurator: Thomas Müssner
GeschichteDas Liechtensteinische Landesmuseum wurde 1954 eröffnet, wurde ab 1991 jedoch infolge massiver Bauschäden geschlossen. Das Gebäude wurde von 1999 bis 2003 renoviert, baulich erweitert und im November 2003 mit einer Dauerausstellung zur Kultur- und Naturgeschichte Liechtensteins neu eröffnet
PublikationenPeriodikum: Jahrbuch des Historischen Vereins für das Fürstentum Liechtenstein. Publikation: Liechtensteinisches Landesmuseum. Geschichte, Sammlungen, Ausstellungen, Bauten, Vaduz 2004
OrganisationSammlungen: Ur- u. Frühgeschichte Liechtensteins, Sach- u. Wohnkultur, Naturkundliche Sammlung (Sammlung Prinz Hans von Liechtenstein), Graphik, Kartographie, Tibetica (Sammlung Heinrich Harrer) Dauerausstellung: «siedeln: Heimstätten der Zivilisation» (Archäologie), «schützen: Schirmherren und Segensbringer» (Mittelalter), «herrschen: Zwischen Willkür und Wohltat» (Neuzeit), «feiern: Arbeit ist nur das halbe Leben» (Volkskunde), «schaffen: Vom Armenhaus zum Erfolgsmodell» (19.-21.Jh.), «nutzen: Natur aus zweiter Hand» (Naturgeschichte)
InventarAussenstelle: Biedermann-Haus in Schellenberg (Bäuerliches Wohnmuseum)


 


 
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.