Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam


Archiv und Bibliothek der KZ-Gedenkstätte Dachau
Beschreibung"Das Archiv enthält Quellen unterschiedlicher Art: [...] Augenzeugenberichte überlebender Häftlinge, Dokumente aus dem Bereich der Entstehung und Verwaltung des Lagers, Unterlagen von Nachkriegsprozessen sowie die Bestände des [...] Internationalen Häftlingskomitees. Daneben existieren auch Materialien zur Geschichte des Lagers nach 1945 (Internierungslager im War Crimes Program der US-Army, Flüchtlingslager) und zur Geschichte der Gedenkstätte. Ergänzt werden diese Materialien durch eine umfangreiche Zeitungsausschnitt- und Aufsatzsammlung zu den Themen Konzentrationslager, Holocaust, Widerstand, Exil, NS-Nachkriegsprozesse, Wiedergutmachung, Aufarbeitung der NS-Zeit. Ein computerisiertes Häftlingsregister enthält Daten von mehr als 90 Prozent der über 200.000 Gefangenen, die im KZ Dachau inhaftiert waren. Die Bibliothek umfasst ca. 15.000 Bände [...], wobei der Schwerpunkt auf der Konzentrationslagergeschichte liegt. [...] Facharbeiten, Seminararbeiten, Magister-, Diplom- und Examensarbeiten ergänzen den Bestand."
URLhttp://www.kz-gedenkstaette-dachau.de/archiv.html
HerausgeberArchiv und Bibliothek der KZ-Gedenkstätte Dachau, DE <>
Veröffentlicht durchKZ-Gedenkstätte Dachau: Dachau, DE <http://www.kz-gedenkstaette-dachau.de/>
LandDeutschland
SpracheDeutsch Englisch
Überprüft11.02.2013
 Zusatzinformationen
Deutsche SchlagwörterKonzentrationslager, Nationalsozialismus, Holocaust, Militär, Polizei, SS, Zweiter Weltkrieg, Zwangsarbeiter, Themenarchiv
Englische SchlagwörterConcentration Camps, National Socialism, Holocaust, Military, Police, SS, Second World War
Techn. BereitstellungKZ-Gedenkstätte Dachau: Dachau, DE <http://www.kz-gedenkstaette-dachau.de/>
DatenquelleStaatsbibliothek zu Berlin
Unique Identifierhttp://www.clio-online.de/web=15246
 Institutionsdaten
TitelKZ-Gedenkstätte Dachau
Postleitzahl85221
StadtDachau
StraßeAlte Römerstr. 74
Email
Telefon08131 / 669970
Fax08131 / 2235
LeitungLeiterin: Dr. h.c. Barbara Distel
GeschichteDie KZ-Gedenkstätte Dachau wurde in Jahr 1965 auf Initiative und nach Plänen des Comité International de Dachau errichtet. Sie umfasst das Gelände des ehemaligen Häftlingslagers und der Lagerkrematorien
PublikationenPeriodikum: Dachauer Hefte
InventarKZ-Friedhof auf der Leiten (Stadtteil Etzenhausen), SS-Schießplatz Hebertshausen, Israelitische Gedenkstätte, Todesangst-Christi-Kapelle (kath.), Versöhnungskirche (ev.), Archiv, Präsenzbibliothek (Schwerpunkt: Geschichte des KZ Dachau)


 


 
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.