Neue Gallia-Germania Judaica

Von

Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, DE:

"Die Neue Gallia-Germania Judaica ist ein Pilotprojekt (2017-2020) für ein digitales Europäisches Kooperationsprojekt Judaica in Europa. Das Online-Lexikon mit Ortsartikeln zur jüdischen Geschichte von Ashkenas zwischen 900 bis 1300 bietet einen neuen, innovativen Ansatz: Bei der NGGJ handelt es sich um eine digital gestützte, interaktiv angelegte und auf kontinuierliche Fortschreibung ausgerichtete Web-Plattform. Sie ermöglicht barrierefreies Arbeiten und eine deutliche tiefere Recherche als dies bei herkömmlichen Lexika der Fall ist. Weil neue Forschungsergebnisse fortlaufend eingepflegt werden, bleibt sie stets aktuell. Gleichzeitig wird sie sicherstellen, dass Judentum als integraler Teil europäischer Geschichte und Gegenwart wahrnehmbar wird. Die digitale Neue Gallia-Germania Judaica wird für die dreijährige Pilotphase (2017-2020) vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, der Klaus Tschira-Stiftung und dem Zentralrat der Juden in Deutschland K.d.ö. R. gefördert. Sie ist als Pilotprojekt im Verbund mit Partnern in Deutschland, Frankreich und Israel angelegt und soll die Voraussetzung für das anschließende, weiter gefasste Projekt der Judaica in Europa bereiten."
Veröffentlicht durch

Hochschule für Jüdische Studien Heidelberg, DE: <http://www.hfjs.eu/>

Sprache

Land

Deutschland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion