„Social Movements, Elections and Ephemera Databases: Ukraine“ – Datenbanken mit digitalisierten Ephemera zu Wahlen und Protesten in der Ukraine (2012-2014)

Die Kollektion mit insgesamt vier Datenbanken wurde im Rahmen des Fachinformationsdienstes Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa mit Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) zur deutschlandweiten Nutzung lizenziert. Mit dem Zugang zu „Social Movements, Elections and Ephemera Databases: Ukraine“ und den darin enthaltenen Digitalisaten zu landesweiten Wahlen und Protesten in der Ukraine im Zeitraum 2012 bis 2014 können insbesondere Politologen, Zeithistoriker, Soziologen und Anthropologen die jüngsten Ereignisse in der Ukraine anhand nur schwer zugänglicher Materialien erforschen. Die Kollektion umfasst insgesamt vier Datenbanken zu den folgenden Themenbereichen: Parlamentswahlen 2012 (1 866 Dokumente, 22 344 Seiten), Parlamentswahlen 2014 (300 Dokumente, mehr als 2 000 Seiten), Euromaidan-Proteste 2013-2014 (122 Dokumente, 522 Seiten), Präsidentschaftswahlen 2014 (150 Dokumente, 1 622 Seiten). Die Teilsammlungen bieten Nutzern themenspezifisch Zugang u.a. zu Wahlplakaten, Broschüren, grauer Literatur oder bedeutenden Beiträgen aus Blogs und Sozialen Netzwerken. Die Materialien sind im Volltext durchsuchbar und ermöglichen somit einen schnellen und tiefgehenden Einblick in die jüngsten politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen der Ukraine. Die Datenbanken sind deutschlandweit über das System der Nationallizenzen frei verfügbar.
Veröffentlicht durch
Sprache

Englisch

Land

Deutschland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion