Open Access-Archiv der "Zeitschrift für Kulturwissenschaften" (ZfK)

"Die 'Zeitschrift für Kulturwissenschaften' (ZfK) freut sich sehr, auf den Relaunch Ihres Web-Auftritts und zugleich auf den Start des Open Access-Archivs der Zeitschrift aufmerksam machen zu dürfen. Seit dem Jahreswechsel steht die Ausgabe 1/2014 der ZfK ("Zombies", Hg. Gudrun Rath) als erstes Heft im Open Access zur Verfügung. Sukzessive werden in den kommenden Monaten auch die folgenden Ausgaben online zur Verfügung gestellt - und auch in Zukunft stehen alle Beiträge 12 Monate nach der Print-Veröffentlichung kostenfrei im Open Access-Archiv der neu gestalteten Website zum Download bereit: http://zeitschrift-kulturwissenschaften.de/heft/ Dieses Vorhaben zur möglichst weiten und uneingeschränkten Wissensverbreitung wurde gefördert von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und auf der technischen Ebene gemeinsam mit der Universitäts- und Landesbibliothek Münster umgesetzt. Zur Zeitschrift: Die Zeitschrift für Kulturwissenschaften wurde 2007 gegründet und bis 2012 von Thomas Hauschild und Lutz Musner herausgegeben. Seitdem wird sie von Karin Harrasser und Elisabeth Timm herausgegeben. Sie erscheint zweimal jährlich im transcript Verlag (Bielefeld). In den vier Redaktionen kooperieren FachkollegInnen aus unterschiedlichen Feldern der Kulturwissenschaften. Sie konzipieren und erarbeiten die Herausgabe der Themenhefte. In jeder Ausgabe wird außerdem im Debattenteil eine aktuelle Problemstellung prononciert diskutiert. Hinzugekommen ist die Rubrik Adapter, in der die Wechselwirkungen zwischen kulturwissenschaftlicher Forschung und angrenzenden Feldern (etwa den Künsten, den Naturwissenschaften) beleuchtet werden."
Sprache

Land

Deutschland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion