Illustrierte Magazine der Klassischen Moderne

Von

Dr. Katja Leiskau, Prof. Dr. Patrick Rössler

"Illustrierte Magazine der Klassischen Moderne stellen eine gehaltvolle und ästhetisch erstrangige Quelle zur Alltags-, Kultur-, Kommunikations-, Design- und Fotografiegeschichte der Zwischenkriegszeit dar. Erstmals virtuell zusammengeführt und für die Forschung, aber auch für kulturhistorisch interessierte Leser aufbereitet, finden Sie hier mit den kompletten Beständen von "Querschnitt", "UHU", "Kriminal-Magazin", dem "Jüdischen Magazin", dem "Auto-Magazin" – und demnächst fünf weiteren Titeln – zunächst zehn der wichtigsten deutschsprachigen Magazine jener Ära mit rund 650 Ausgaben, 75.000 Druckseiten und über 50.000 Abbildungen vertreten. [...] Die Website von "Illustrierte Magazine" versteht sich als Plattform und Kontaktraum für alle Neugierigen und alle Experten, die sich für illustrierte Zeitschriften als zeitgenössische kulturhistorische Quellen interessieren. Sie wendet sich sowohl an die wissenschaftlichen Rezipienten verschiedener Fachrichtungen als auch an Sammler und alle Nutzer, denen Aspekte der Klassischen Moderne oder die technischen und kulturellen Entwicklungen in Europa im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts am Herzen liegen. Eine solche Plattform ist nie „fertig“ – deswegen sprechen Sie uns gerne mit Ihren Beobachtungen und Anmerkungen an."
Veröffentlicht durch
Sprache

Land

Deutschland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion