Wyszukiwanie informacji

Datenbank von in Auschwitz getöteten Häftlingen im Internet. Das Museum der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau in Polen macht die Namen von rund 69.000 im Konzentrationslager Auschwitz getöteten Häftlingen im Internet zugänglich. Die Datenbank mit den Inhalten der so genannten Totenbücher ist allerdings bisher nur in der polnischen Version der Internet-Seite der Gedenkstätte zugänglich. Über eine Suchfunktion können Namen, Geburts- und Wohnort von Häftlingen eingegeben werden. Die in insgesamt 46 Bänden aufgeführten Häftlinge der "politischen Abteilung" sind zwischen Juli 1941 und Dezember 1943 ums Leben gekommen.
Veröffentlicht durch
Sprache

Land

Poland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion