Arbeitsstelle für Kommunikationsgeschichte und interkulturelle Publizistik (AKiP)

Enthalten in
Jahr
2004
Die Forschungsstelle ist am Lehrstuhl für Geschichte der öffentlichen Kommunikation an der Freien Universität Berlin - Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften, Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft (WE 3) -, im Zusammenhang mit dem Institut für Kommunikationsgeschichte und angewandte Kulturwissenschaften angesiedelt. AKiP organisiert, koordiniert, fördert und publiziert Forschungsarbeiten im Bereich "Geschichte der öffentlichen Kommunikation". Im Mittelpunkt stehen Themen der neueren Geschichte (seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert). In ihrer interdisziplinären Ausrichtung ist die Forschungsstelle bemüht, Kontakte mit universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen herzustellen und mit ihnen zu kooperieren. Die Website informiert über die Publikationen der Mitarbeiter, u.a. online "Die Kontroverse um die Dokumentation der täglichen Notate von Joseph Goebbels durch das Institut für Zeitgeschichte (München)" von Bernd Sösemann.
Veröffentlicht durch
Technische Bereitstellung

Freie Universität Berlin (FU): Berlin, DE <http://www.fu-berlin.de/>

Sprache

Land

Deutschland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion