Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS)

Von

Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS): Karlsruhe, DE

"Das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) erarbeitet und vermittelt Wissen über die Folgen menschlichen Handelns und ihre Bewertung in Bezug auf die Entwicklung und den Einsatz von neuen Technologien. Umweltbezogene, ökonomische, soziale sowie politisch-institutionelle Fragestellungen stehen dabei im Mittelpunkt. Alternative Handlungs- und Gestaltungsoptionen werden entworfen und bewertet. ITAS unterstützt dadurch Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und die Öffentlichkeit, Zukunftsentscheidungen auf der Basis des besten verfügbaren Wissens und rationaler Bewertungen zu treffen. Die Erarbeitung des Folgenwissens ist auf einen gesellschaftlichen Beratungsbedarf bezogen, und konkrete Beratung wird durch wissenschaftliches Wissen fundiert. Zu diesem Zweck wendet ITAS Methoden der Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse an und entwickelt diese weiter. Untersuchungsgegenstände im ITAS sind in der Regel übergreifende systemische Zusammenhänge von gesellschaftlichen Wandlungsprozessen und Entwicklungen in Wissenschaft, Technik und Umwelt. Umweltbezogene, ökonomische, soziale sowie politisch-institutionelle Fragestellungen stehen im Mittelpunkt der Untersuchungen. Die Erarbeitung von alternativen Handlungs- und Gestaltungsoptionen erfordert den Bezug zu gesellschaftlichen Zielsetzungen und Wertvorstellungen. Das ITAS untersucht deshalb die Bewertungsproblematik von Technik und Technikfolgen mit wissenschaftlichen Mitteln ebenso wie die Probleme des Entscheidens und Handelns unter Unsicherheit und Risiko."
Technische Bereitstellung

Forschungszentrum Karlsruhe in der Helmholtz-Gemeinschaft: Eggenstein-Leopoldshafen, DE <http://www.fzk.de/fzk/idcplg?IdcService=FZK>

Sprache

Land

Deutschland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion