Verlag J.H.W. Dietz Nachf.

"1881 begann Johann Heinrich Wilhelm Dietz in Stuttgart, unter seinem Namen einen Verlag zu betreiben, der zunächst wegen der drohenden Zensur politisch unbedenkliche Werke verlegte. Mit Texten von Karl Marx, Karl Kautsky, August Bebel, Friedrich Engels lieferte der Verlag in der "Internationalen Bibliothek" einflussreiche Werke für die damalige politische Diskussion innerhalb der Arbeiterbewegung. Mit dem Neuanfang nach dem Krieg änderte sich auch das Verlagsprogramm: Heute bestimmen Veröffentlichungen zu aktuellen gesellschaftlich-politischen Themen und historischer Forschung das Programm."
Veröffentlicht durch
Technische Bereitstellung

Verlag J.H.W. Dietz Nachf.: Bonn, DE

Sprache

Land

Deutschland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion