Allegro - Datenbank Software

Von

Eversberg, Bernhard

"allegro ist kein spezialisiertes Anwendungsprogramm, sondern es kann für viele Anwendungen eingesetzt werden, wo Daten eingegeben, gespeichert, verwaltet und abrufbar gemacht werden müssen. Ein solches Programmsystem braucht mehrere Eigenschaften, unter anderem diese: Parametrierbarkeit Die Struktur der Daten ist nicht fest ins System eingebaut, sondern kann vollständig konfiguriert und parametriert werden: MAB oder MARC sind nicht verpflichtend, es kann mit ganz anderen Datenformaten gearbeitet werden. Eigentlich ist allegro gar nicht auf bibliothekarische Daten und Aufgaben im engeren Sinne fixiert, sondern kann ein weites Spektrum von Strukturen und Funktionen abdecken. Ab Version 23.2 kann voll mit Unicode gearbeitet werden. Dabei können dank der Parametrierung sogar z.B. kyrillische Daten in Registern oder Textanzeigen auch automatisch transliteriert erscheinen. Mehrplatzfähigkeit Auf allen Plattformen (incl. DOS und Novell) kann eine allegro-Datenbank von mehreren Plätzen aus gleichzeitig mit schreibendem Zugriff benutzt werden. Es gibt keine getrennten Einzel- und Mehrplatzversionen Fehlersicherheit Alle Transaktionen (Dateneingaben, Korrekturen etc.) werden zusätzlich protokolliert. Ist nach einem Absturz, z.B. durch Stromausfall, eine Datenbank nicht mehr benutzbar, kann deshalb der Zustand unmittelbar vor dem Zusammenbruch schnell und exakt rekonstruiert werden." Die Website bietet weitere Informationen zum Programm und den Bezugsmöglichkeiten.
Veröffentlicht durch
Technische Bereitstellung

Universitätsbibliothek Braunschweig, DE <http://www.biblio.tu-bs.de/>

Sprache

Land

Deutschland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion