Carl Richard Lepsius "Denkmäler aus Aegypten und Aethiopien" (Retrospektive Digitalisierung)

"In den Jahren 1842 bis 1845 führte Carl Richard Lepsius im Auftrag seiner Majestät dem König von Preussen Friedrich Wilhelm IV. eine wissenschaftliche Expedition nach Ägypten durch. Die dort gewonnenen Ergebnisse wurden von ihm in dem großen Tafelwerk "Denkmäler aus Aegypten und Aethiopien" zusammengefaßt, das in den Jahren 1849 bis 1859 erschien. Das Tafelwerk umfasst 12 Bände, die in 6 Abteilungen unterteilt sind. Lepsius plante, diesen Tafeln einen erläuternten Text beizugeben und die nicht in das Hauptwerk aufgenommenen Zeichnungen und Inschriften in einem Ergänzungsband herauszugeben. Beide Pläne gelangten durch den Tod von Carl Richard Lepsius nicht zur Verwirklichung. Die Herausgabe der erläuternden Texte übernahm deshalb Eduard Naville, die Ausarbeitung wurde Kurt Sethe übertragen, dem Regierungsbaumeister Borchardt für die architektonischen Abschnitte zur Seite stand." (DFG-gefördert)
Veröffentlicht durch
Technische Bereitstellung

Elektronischer Dokumentenserver der Universität Halle: Halle, DE <http://edoc3.bibliothek.uni-halle.de>

Sprache

Deutsch

Land

Deutschland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion