Tafelmalerei, Malerei, Köln, Deutschland, 1300-1400

Von

König, Alexandra

Universität Düsseldorf

Dissertation von Alexandra König (2002)im pfd-Format: "Aus dem Köln der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts existieren noch vierzehn klein- bis mittelformatige bemalte Diptychen und Triptychen, die erstmals im deutschen Sprachraum von einer bevorzugten Verwendung des Werkstoffs Holz als Bildträger zeugen. Material und Format ermöglichten eine Mobilität der Werke, womit der erste Schritt zur Entwicklung des autonomen Tafelbildes vollzogen wurde. In einer eingehenden Stilanalyse werden die in der Forschung tradierten Stilzusammenhänge und Datierungsvorschläge überprüft und durch eine Erweiterung des Vorbildmaterials konkretisiert. Zudem wird der Frage nach Entstehung und Funktion der Tafelbilder nachgegangen."
Veröffentlicht durch
Technische Bereitstellung

Elektronische Dissertationen der Universitäts- und Landesbibliothek Düsseldorf <http://www.ub.uni-duesseldorf.de/ebib/diss/>

Sprache

Deutsch

Land

Deutschland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion