Nachlass Elisabeth Selbert (1896–1986)

"Die Politikerin und Juristin Elisabeth Selbert war maßgeblich beteiligt an der Formulierung der Hessischen Verfassung und des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Als eine von vier Frauen neben 61 Männern im Parlamentarischen Rat sorgte sie vor allem für die Durchsetzung des Gleichberechtigungsparagraphen und ging dadurch als "Mutter des Grundgesetzes" in die Geschichte ein. [...] Der Nachlass, der dem Archiv der deutschen Frauenbewegung im Januar 2000 von der Familie Selbert als Schenkung übergeben wurde, umfasst 13 lfm Archivgut und 6 lfm Bibliotheksgut in insgesamt 137 Archivkartons. Er dokumentiert Elisabeth Selberts Tätigkeit im Parlamentarischen Rat, in der Verfassunggebenden Landesversammlung von Groß-Hessen, im Hessischen Landtag, in den Gremien der Sozialdemokratischen Partei sowie in verschiedenen Vereinen und Verbänden."
Veröffentlicht durch
Technische Bereitstellung

Universität Kassel: Kassel, DE <http://www.uni-kassel.de/>

Sprache

Deutsch

Land

Deutschland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion