Von

[Projektleitung] Oswald, Anne von / Schmelz, Andrea / Ohliger, Rainer [Mitarb. des Netzwerks Migration in Europa e.V]

Die Geschichte von Zwangsmigrationen in Europa vergleichend zu erforschen und darzustellen, ist nicht zuletzt durch den Streit um die Errichtung eines Zentrums gegen Vertreibungen zu einem kontroversen Thema geworden. Konsens darüber, wie sich diese komplexe Geschichte in einem vergleichenden Rahmen untersuchen und (populär) vermitteln lässt, ohne in altbewährte Opfer-Täter-Dichotomien zu verfallen, besteht bislang nicht. Das Projekt liefert einen alltagsgeschichtlichen Rahmen für eine neue und vergleichende Perspektive, indem anhand von Biographien aus fünf Regionen (Bosnien, Deutschland, Griechenland, Polen, Türkei) die Geschichte der Zwangsmigrationen im Europa des 20. Jahrhunderts (1920er, 1940er und 1990er Jahre) geschildert wird. Die Website, die sich als Lernportal versteht, bietet neben Zeitzeugenberichten weitere Quellen und Literaturhinweise zum Thema.
Veröffentlicht durch
Sprache

Deutsch

Land

Deutschland

Änderungen melden

Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion