Dr. Semjon Aron Dreiling

Freischaffender Kunsthistoriker

ehemals JLU Gießen

Forschung und Projekte

Aktuelle(s) Projekt(e)

Space Oddities. Die homerische Irrfahrt in Bildkünsten und Populärkultur vom ausgehenden 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Hg. gemeinsam mit Katrin Dolle (Tagungsband erscheint voraussichtlich im Frühjahr 2021; Infos: www.uni-giessen.de/space-oddities)

Belgien im Geflecht europäischer Modernen – Antoine Joseph Wiertz' gigantisme und die Entstehung einer École belge moderne de peinture zwischen Nationalgründung und Jahrhundertwende (laufendes Forschungsprojekt, Arbeitstitel)

Frühere Position(en)

2008-2012 Wiss. Mitarbeiter an der LMU München, SFB 573, Teilprojekt B2: "Formen und Funktionen des Bildes in der Frühen Neuzeit – novità: Verwandlung des Alten – Hervorbringung des Neuen" am Institut für Kunstgeschichte (Promotionsstelle)
2012-2014 Leiter des Zentrums für Bildmedien am Lehrstuhl für Kunstgeschichte der KU Eichstätt-Ingolstadt (Lehrverpflichtung von 5 SWS)
2014-2016 Wiss. Assistent am Institut für Kunstgeschichte der Universität des Saarlandes, Saarbrücken
2016-2019 Wiss. Assistent / Akademischer Rat auf Zeit am Institut für Kunstgeschichte der JLU Gießen