PD Dr. Julia A. Schmidt-Funke

Wissenschaftliche Koordinatorin

Sammlungs- und Forschungsverbund Gotha

Universität Erfurt

Schloss Friedenstein Gotha

DE

99867 Gotha

julia.schmidt-funke@uni-erfurt.de

0361-7371601

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Wissenschaftliche Koordinatorin des Sammlungs- und Forschungsverbunds Gotha an der Universität Erfurt

Aktuelle(s) Projekt(e)

Gotha um 1800. Natur - Wissenschaft - Geschichte
Wissensstadtgeschichte

Frühere Position(en)

2010-2017: Friedrich-Schiller-Universität Jena, Historisches Institut
2006-2010: Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Historisches Seminar
2006: Institut für Europäische Geschichte
2001-2005: Friedrich-Schiller-Universität Jena, SFB 482

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Haben und Sein. Materielle Kultur und Konsum im frühneuzeitlichen Frankfurt am Main, Köln u.a. 2019 (in Vorbereitung) = Habilitationsschrift FSU Jena 2016.
Karl August Böttiger (1760-1835). Weltmann und Gelehrter. Heidelberg 2006.
Auf dem Weg in die Bürgergesellschaft. Die politische Publizistik des Weimarer Verlegers Friedrich Justin Bertuch. Köln u.a. 2005 = Dissertation FSU Jena 2004.

Artikel

Meereserfahrung als Gotteserfahrung. Der Pietismus auf See, in: Das Meer. Maritime Lebenswelten in der Frühen Neuzeit, hg. v. Peter Burschel, Sünne Juterczenka, Köln u.a. 2019 (im Druck)
Die Sache mit den Dingen. Einleitung, in: Materielle Kultur und Konsum in der Frühen Neuzeit, hg. v. Julia A. Schmidt-Funke (Ding Materialität Geschichte 1), Köln u.a. 2019 (im Druck).
Hybride Objekte, aus-gezeichnete Dinge. Ein Frankfurter Fayencekrug des 17. Jahrhunderts, in: Materielle Kultur und Konsum in der Frühen Neuzeit, hg. v. Julia A. Schmidt-Funke (Ding Materialität Geschichte 1), Köln u.a. 2019 (im Druck).
Buben, Hausväter und neue Mönche. Reformatorische Männlichkeiten, in: Glaube und Geschlecht – Gender Reformation, hg. v. Eva Labouvie, Köln u.a. 2019 (im Druck).
Die Stadt von den Dingen her denken, in: Die materielle Kultur der Stadt, hg. v. Sabine von Heusinger, Susanne Wittekind (Städteforschung A: Darstellungen), Köln u.a. 2019, S. 19-38 (im Druck).
Appetitus ad mulierem est creatio Dei. Zum Problem der Keuschheit im Protestantismus, in: Kulturelle Wirkungen der Reformation – Cultural Impact of the Reformation. Kongressdokumentation Lutherstadt Wittenberg August 2017, Bd. 2, hg. v. Klaus Fitschen, Marianne Schröter, Christopher Spehr und Ernst-Joachim Waschke (Leucorea-Studien zur Geschichte der Reformation und der Lutherischen Orthodoxie 37), Leipzig 2018, S. 183-193.
Erweckte Interieurs. Lebensentwürfe und Lebensräume in den protestantischen Frömmigkeitsbewegungen um 1700, in: Historische Anthropologie 26 (2018), H. 3 (= Themenheft „Living Rooms“, hg. v. Sylvia Paletschek, Regina Schulte, Beate Wagner-Hasel), S. 329-349.
zusammen mit Anke John: Didaktische Perspektiven auf eine Konsumgeschichte der Frühen Neuzeit, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht GWU 69 (2018), H. 9/10 (= Themenheft „Materielle Kultur“), S. 549-567.
zusammen mit Matthias Schnettger: Neue Stadtgeschichte(n) – ein Nachwort, in: Neue Stadtgeschichte(n). Die Reichsstadt Frankfurt im Vergleich, hg. v. Julia A. Schmidt-Funke, Matthias Schnettger (Mainzer Historische Kulturwissenschaften), Bielefeld 2018, S. 451-462.
Die Stadt als Konsumgemeinschaft. Urbaner Konsum im frühneuzeitlichen Frankfurt am Main, in: Neue Stadtgeschichte(n). Die Reichsstadt Frankfurt im Vergleich, hg. v. Julia A. Schmidt-Funke, Matthias Schnettger (Mainzer Historische Kulturwissenschaften), Bielefeld 2018, S. 331-365.
Haushaben. Houses as Resources in Early Modern Frankfurt, in: European History Yearbook 18 (2017), Themenheft „Housing Capital“, hrsg. von Simone Derix, Margareth Lanzinger, S. 35-55 (open access: https://www.degruyter.com/view/books/9783110532241/9783110532241-003/9783110532241-003.xml)
Spazierfahrten, Spielschulden und Geist der Gesetze. Ein Frankfurter Patrizier im Spiegel seiner Ausgaben, in: Un/Ordnungen Denken. Beitrage zu den Historischen Kulturwissenschaften, hg. v. Anne Gräfe, Johannes Menzel, Berlin 2017, S. 273-289.
Wandel des Konsums? Frankfurt am Main im 17. Jahrhundert, in: 'Eigennutz' und 'gute Ordnung'. Ökonomisierungen der Welt im 17. Jahrhundert, hg. v. Sandra Richter, Guillaume Garner, Wiesbaden 2016, S. 133-148.
Reichsstädtische Residenz. Herzog Anton Ulrich in Frankfurt am Main, in: Die Welt der Ernestiner. Ein Lesebuch, hg. v. Siegrid Westphal, Hans-Werner Hahn, Georg Schmidt, Köln u.a. 2016, S. 209-217.
Städtische Wohnkulturen in der Frühen Neuzeit, in: Das Haus in der Geschichte Europas. Ein Handbuch, hg. v. Joachim Eibach, Inken Schmidt-Voges, München 2015, S. 215-231.
Reformation und Geschlechterordnung. Neue Perspektiven auf eine alte Debatte, in: Negative Implikationen der Reformation?, hg. v. Werner Greiling, Armin Kohnle, Uwe Schirmer, Köln u.a. 2015, S. 29-53.
'Eigene fremde Dinge'. Surrogate und Imitate im langen 18. Jahrhundert, in: Präsenz und Evidenz fremder Dinge im Europa des 18. Jahrhunderts, hg. v. Birgit Neumann, Göttingen 2015, S. 529-549.
Handfass und Hirschgeweih. Zum Umgang mit den Dingen im Kontext frühneuzeitlichen Wohnens, in: Schweizerisches Jahrbuch für Wirtschafts- und Sozialgeschichte 28 (2013), S. 115-141.
Imaginaires européens dans les révolutions de 1830, in: La Liberté guidant les peuples. Les révolutions de 1830 en Europe, hg. v. Sylvie Aprile, Jean-Claude Caron, Emmanuel Fureix, Seyssel 2013, S. 202-212.
Allemagne: constitutionnalisme et tensions sociales, in: La Liberté guidant les peuples. Les révolutions de 1830 en Europe, hg. v. Sylvie Aprile, Jean-Claude Caron, Emmanuel Fureix, Seyssel 2013, S. 169-176.
Vom "Alamode-Teufel" zur "Modesucht"? Wertungen des Konsums im langen 18. Jahrhundert, in: Die Sachen der Aufklärung, hg. v. Frauke Berndt und Daniel Fulda (Studien zum 18. Jahrhundert, Bd. 34), Hamburg 2012, S. 584-591.
Between Change and Persistence. Material Culture and Consumerism in XVIth-century Frankfurt on Main, Conference Paper, 11th International Conference on Urban History of the European Association for Urban History: "Cities & Societies in Comparative Perspective", Prag, 29.08.-1.09.2012, in: Digitale Bibliothek Thüringen, URL: https://www2.db-thueringen.de/receive/dbt_mods_00029030.
Musik und Konsum in der Frühen Neuzeit, in: Musik - Kontext - Wissenschaft: Interdisziplinäre Forschung zu Musik / Musiques - contextes - savoirs : Perspectives interdisciplinaires sur la musique, hg. v. Talia Bachir-Loopuyt, Sara Iglesias, Anna Langenbruch und Gesa zur Nieden, Frankfurt am Main [u.a.] 2012, S. 181-195.
Kommerz, Kultur und die 'gebildeten Stände'. Konsumgesellschaft um 1800 (15.01.2012), in: Goethezeitportal, URL: http://www.goethezeitportal.de/db/wiss/epoche/Schmidt-Funke_Konsum.pdf.
Buchgeschichte als Konsumgeschichte. Überlegungen zu Buchbesitz und Lektüre in Deutschland und Frankreich um 1800, in: Die Entdeckung von Volk, Erziehung und Ökonomie im europäischen Netzwerk der Aufklärung, hg. v. Hanno Schmitt, Holger Böning, Werner Greiling und Reinhart Siegert, Bremen 2011, S. 259-279.
Die 1830er Revolution als europäisches Medienereignis, in: Europäische Geschichte Online (EGO), hg. vom Institut für Europäische Geschichte (IEG) Mainz, 23.02.2011, URL: http://www.ieg-ego.eu/schmidtfunkej-2011-de.
Bildergeschichten - Geschichtsbilder. Überlegungen zu einer visuellen Geschichte der Frühen Neuzeit, in: Historische Kulturwissenschaften. Positionen, Praktiken und Perspektiven, hg. v. Jan Kusber, Mechthild Dreyer, Jörg Rogge und Andreas Hütig, Bielefeld 2010, S. 207-238.
Lobbyisme économique et mission politique. Les libraires-éditeurs allemands et l'émergence de la société civile au début du XIXe siècle, in: La société civile organisée aux XIXe et XXe siècles. Perspectives allemandes et françaises, hg. v. Anne-Marie Saint-Gille, Jay Rowell, Villeneuve d'Asqc 2010, S. 105-118.
Strukturen des Verlagswesens um 1800 im deutsch-französischen Vergleich, in: Vom Autor zum Publikum. Kommunikation und Ideenzirkulation um 1800, hg. v. Werner Greiling, Franziska Schulz (Presse und Geschichte - Neue Beiträge 49), Bremen 2010, S. 53-73.
Johannes von Ragusa OP. Vermittlung und Beharrung, in: Wort und Antwort. Zeitschrift für Fragen des Glaubens 50 (2009), S. 130-133.
Revolution als europäisches Ereignis. Revolutionsrezeption und Europa­konzep­tio­nen im Gefolge der Julirevolution von 1830, in: Jahrbuch für Europäische Geschichte 10 (2009), S. 149-194.
Mme de Staël und der ›Correspondent d'Europe‹. Staël-Rezeption und europäischer Kulturtransfer bei Karl August Böttiger, in: Germaine de Staël und ihr erstes deutsches Publikum, hg. v. Gerhard R. Kaiser, Olaf Müller (Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800: Ästhetische Forschungen 17), Heidelberg 2008, S. 241-259.
Weibliche Handlungsmuster und Gestaltungsmöglichkeiten im Presse‑ und Verlags­wesen um 1800 am Beispiel Sophie Mereaus, in: Sophie Mereau. Verbindungslinien in Zeit und Raum um 1800, hg. v. Katharina von Hammerstein, Katrin Horn (Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800: Ästhetische Forschungen 19), Heidelberg 2008, S. 307-326.
Einführung zum Forum "Religion und Gewalt in der Frühen Neuzeit", in: sehepunkte 8 (2008), Nr. 7/8, URL: http://www.sehepunkte.de/2008/07/forum/religion-und-gewalt-in-der-fruehen-neuzeit-52/.
Stein und die Julirevolution, in: Stein. Die späten Jahre des preußischen Reformers 1815-1831, hg. v. Heinz Duchhardt, Göttingen 2007, S. 147-168.
zusammen mit Werner Greiling: Politische und kulturelle Rahmenbedingungen einer Verleger­exi­stenz. Bertuch in der thüringischen Medienlandschaft um 1800, in: Napoleons neue Kleider. Pariser und Londoner Karikaturen im klassischen Weimar, hg. v. Wolfgang Cilleßen, Rolf Reichardt und Christian Deuling (Katalog zur Ausstellung der Kunstbibliothek Berlin, 20.10.2006-07.01.2007), Berlin 2006, S. 55-65.
Schiller als Zeitschriftenherausgeber, in: Der ganze Schiller - Programm ästhetischer Erziehung, hg. v. Klaus Manger unter Mit­arbeit von Nikolas Immer (Ereignis Weimar-Jena. Kultur um 1800: Ästhetische Forschungen 15), Heidelberg 2006, S. 13-28.
Der Konflikt um die Verlegung der Allgemeinen Literatur-Zeitung nach Halle im Jahr 1803, in: Zeitschrift des Vereins für Thüringische Geschichte 57 (2003), S. 105-126.

Herausgeberschaften und Editionen

zusammen mit Astrid Ackermann, Markus Meumann, Siegrid Westphal: Mitten in Deutschland – mitten im Krieg? Leben und Handeln in einer „Ausnahmesituation“, 1618-1648 (Gothaer Forschungen zur Frühen Neuzeit), Stuttgart 2020 (in Vorbereitung).
zusammen mit Anne-Charlott Trepp, Siegrid Westphal: „Madensack“, „Fleischsbrod“ und Doktorbarett. Luther, der Leib und die Valenz des Materiellen, Stuttgart 2020 (in Vorbereitung).
zusammen mit Carsten Eckert: Quadratisch – praktisch – unbekannt. Geschnittene Steine in Kunst- und Naturalienkammern, Gotha 2019 (in Vorbereitung).
zusammen mit Gunhild Berg, Martin Mulsow: Das Schloss als Hörsaal. Christian Ludwig Lichtenberg und die residenzstädtische Wissensproduktion um 1800 (Gothaer Forschungen zur Frühen Neuzeit), Stuttgart 2019 (in Vorbereitung).
Materielle Kultur und Konsum in der Frühen Neuzeit (Ding, Materialität, Geschichte), Köln u.a. 2019.
zusammen mit Matthias Schnettger: Neue Stadtgeschichte(n). Die Reichsstadt Frankfurt im Vergleich (Mainzer Historische Kulturwissenschaften), Bielefeld 2018.
zusammen mit Martin Prell: Digitale Edition der Briefe Erdmuthe Benignas von Reuß-Ebersdorf (1670-1732), Kooperation mit dem Thüringer Staatsarchiv Greiz und der Thüringer Universitäts- und Landesbibliothek Jena, URL: erdmuthe.thulb.uni-jena.de

Publikationsliste (Url)

https://www.gotha3.de/forschungsblog/wp-content/uploads/2019/06/Publikationen_Julia-A.-Schmidt-Funke.pdf

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Sammlungs- und Wissensgeschichte der Frühen Neuzeit
Konsumgeschichte und Materielle-Kultur-Forschung
Geschlechtergeschichte der Frühen Neuzeit
Buch- und Verlagsgeschichte um 1800
1830er Revolution
Digital Humanities