Dr. Christian Kehrt (Dr.)

Professur für Neuere Sozial-, Wirtschafts- und Technikgeschichte

Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr Hamburg

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

wissenschaftlicher Mitarbeiter

Aktuelle(s) Projekt(e)

Ewiges Eis im Kalten Krieg. Die deutsch-deutsche Polarforschung in raum- und umweltgeschichtlicher Perspektive, 1957-1991.
Welche Transfer- und Rückkopplungs­prozesse lassen sich zwischen Wissenschaft, Politik und Öffentlichkeit fest­stellen und inwiefern trägt die Wissensproduktion der Polarforschung zu einem neuen, holistischen Verständnis des Systems Erde bei?

Frühere Position(en)

Promotion Graduiertenkolleg "Technisierung und Gesellschaft" TU Darmstadt
wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsinstitut für Technik- und Wissenschaftsgschichte Deutsches Museum München
Fellow am Rachel Carson Center für Umwelt und Geschichte

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Kehrt, Christian: Moderne Krieger. Die Technikerfahrungen deutscher Militärpiloten von 1910 bis 1945 (= Krieg in der Geschichte, Bd. 58), Schöningh Verlag Paderborn 2010.

Artikel

Kehrt,Christian (mit Peter Schüßler) ‘Nanotechnology is one hundred years old’. The defensive appropriation of nanotechnology within the disciplinary boundaries of crystallography, in: Sabine Maasen, Mario Kaiser, Monika Kurath, Christoph Rehmann-Sutter (Hg.): Deliberating Future Technologies: Identity, Ethics, and Governance of Nanotechnology, Heidelberg et al.: Springer 2009 (= Sociology of the Sciences Yearbook, Bd. 27).
Kehrt, Christian: Schneid, Takt und gute Nerven. Der Habitus deutscher Militärpiloten und Beobachter im Kontext technisch strukturierter Handlungszusammenhänge, 1914-1918, in: Technikgeschichte, Bd. 72, 2005 H 3, S. 177-201.

Herausgeberschaften und Editionen

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Wissenschafts-, Technik und Umweltgeschichte
Kulturgeschichte der Luftfahrt
Umweltgeschichte der Polarregionen
Wissenschaft und Technik im Kalten Krieg