Matthias Johannes Bauer (M.A.)

Stabsstelle des Rektorats

Universität Duisburg-Essen

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Aktuelle(s) Projekt(e)

. Untersuchung des sog. Egenolffschen Fechtbuches
. Edition und Untersuchung des Fechtbuches von Hugold Behr
. 'das Buch der Könige niuwer ê' -- die deutsche Prosakaiserchronik

Frühere Position(en)

1999-2001 -- journ. Volontariat
2006 -- Magister Artium, LMU München (Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalter, Geschichtliche Hilfswissenschaften, Mittelaltergeschichte)
2006-08 -- Stipendiat am Paderborner MittelalterKolleg am Institut zur interdisziplinären Erforschung des Mittelalters und seines Nachwirkens (IEMAN, Uni Paderborn)
2008-10 -- Lehraufträge an der Uni Osnabrück, Mittelaltergeschichte
SoSe 2010 -- Vertretung der wiss. Assistenz, Deutsche Literatur- und Sprachgeschichte des Mittelalters und der Frühen Neuzeit, TU Chemnitz

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

* Langes Schwert und Schweinespieß. Die Fechthandschrift aus den verschütteten Beständen des Historischen Archivs der Stadt Köln.
1. Auflage, Graz: Akademische Druck- und Verlagsanstalt (2009), 40 S. Vierfarbreproduktion der Handschrift im Originalformat (14,5 x 10 cm). Textteil: 72 Seiten kodikologischer, sprachhistorischer und inhaltlicher Kommentar, 64 Seiten mit Textedition, Glossar und umfangreichem Literaturverzeichnis. Broschur mit Wiedergabe des originalen Koperteinbandes.
ISBN: 978-3-201-01920-0

Artikel

* Fachsprache oder Geheimsprache? Sondersprachliches in frühneuhochdeutschen Ring- und Fechtlehren. Probleme und Perspektiven eines germanistischen Untersuchungsansatzes.
In: Fachprosaforschung - Grenzüberschreitungen, Jg. 2008/09/Band 4/5 (2010), S. 125 - 135
ISSN: 1863-6780

Herausgeberschaften und Editionen

* Günther Flohrschütz: Lern bis zum 13. Jahrhundert. Herrschaftsstrukturen und Herrschaftsträger in Berglern und Umgebung, hrsg. von Matthias Johannes Bauer, München 2006 ( = Geschichtswissenschaften, Band 15)

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

. Historische Fechtlehren
. Editionsphilologie und Überlieferungsgeschichte (Altgermanistik)
. Epigraphik
. Alltagsgeschichte/Realienkunde