Dr. Lars Hellwinkel (Dr.)

Gedenkstätte Lager Sandbostel / Gymnasium Athenaeum Stade

Gedenkstättenpädagogik

Gedenkstätte Lager Sandbostel

Greftstraße 3

27446 Sandbostel (DE)

l.hellwinkel@stiftung-lager-sandbostel.de

http://www.stiftung-lager-sandbostel.de

047642254810

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

seit 01.02.2009 Oberstudienrat am Gymnasium Athenaeum Stade

seit 01.08.2012 Beauftragung mit der pädagogischen Leitung der Gedenkstätte Lager Sandbostel durch die Nds. Landesschulbehörde

Aktuelle(s) Projekt(e)

Mitglied im Arbeitskreis Militärgeschichte e.V.

Mitglied Verein Mahnmal Kilian e.V.

Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Schifffahrts- und Marinegeschichte (DGSM)

Frühere Position(en)

1995-2003 Studium der Geschichte und Romanistik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Université de Bretagne Occidentale Brest (Erstes Staatsexamen – Lehramt Gymnasien)

2003 – 2006 binationale Promotion / co-tutelle de thèse an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und der Université de Bretagne Occidentale Brest (« summa cum laude») - Stipendiat des Deutschen Historischen Instituts Paris und des Centre d’Etudes d’Histoire de la Défense Paris

2006 – 2008 Studienreferendar am Ernst-Barlach-Gymnasium Kiel

2008 – 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kieler Stadt- und Schifffahrtsmuseum

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Hitler’s Gateway to the Atlantic. German Naval Bases in France 1940-1945, (Seaforth Publishing) 2014.

Hitlers Tor zum Atlantik. Die deutschen Marinestützpunkte in Frankreich 1940-1945, Berlin (Ch. Links) 2012.

Der deutsche Kriegsmarinestützpunkt Brest (Diss.), Kleine Schriftenreihe zur Militär- und Marinegeschichte Band 16, Bochum (Verlag Dr. Dieter Winkler) 2010.

Artikel

„Gouesnou – ein Massaker der deutschen Kriegsmarine in der Bretagne“, in: Repressalien und Terror. „Vergeltungsaktionen“ im deutsch besetzten Europa 1939-1945, hg. v. Oliver von Wrochem, Paderborn 2017, S. 203-216.

„Die deutsche Kriegsmarine in Frankreich“ in: Militärgeschichte 2/2010, S. 18-21.

»Les arsenaux de la Marine française face à la Libération : l’impact de l’épuration et ses conséquences pour les personnels« in : L’épuration économique en France à la Libération, hg.v. Marc Bergère, Rennes (Presses universitaires de Rennes) 2008, S. 271-282.

»Les arsenaux de la Marine française sous l’Occupation : l’exemple du port de Brest«, in : Travailler dans les entreprises sous l’Occupation. Actes du Ve colloque du GDR du CNRS Les entreprises francaises sous l’Occupation, hg. v. Christian Chevandier und Jean-Claude Daumas, Besançon (Presses universitaires de Franche-Comté) 2007, S. 257-271.

„Mitkämpfer“ von Dönitz’ Gnaden? Das Schicksal des italienischen Marineverbandes Grossi in Frankreich (1943-1944), in : Quellen und Forschungen aus Italienischen Archiven und Bibliotheken QFIAB 87 (2007).

»La Kriegsmarine et la Méditerranée«, in : Le débarquement de Provence, hg. v. Antoine Champeaux und Paul Gaujac, Panazol 2008, S. 259-269.

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

deutsch-französische Geschichte des 20. Jahrhunderts
Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg
Deutsche Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg
Marinegeschichte