Isabel Heinemann (Juniorprof.)

DFG Nachwuchsgruppe im Emmy Noether Programm "Familienwerte im gesellschaftlichen Wandel: Die US-amerikanische Familie im 20. Jahrhundert"

Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Juniorprofessorin für Neuere und Neueste Geschichte(seit 2009)

Aktuelle(s) Projekt(e)

Leitung Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe "Familienwerte im gesellschaftlichen Wandel. Die US-Amerikanische Familie im 20. Jahrhundert."
Monographie: Familienwerte im gesellschaftlichen Wandel: Öffentliche Debatten über Ehescheidung, Frauenarbeit und Reproduktion in den USA des 20. Jahrhunderts

Frühere Position(en)

1997-2002 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Freiburg
2002-2009 Wissenschaftliche Assistentin am Lehrstuhl für Neuere und Neueste Geschichte der Universität Freiburg

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

"Rasse, Siedlung, deutsches Blut": Das Rasse- und Siedlungshauptamt der SS und die rassenpolitische Neuordnung Europas. Göttingen 2003.

Artikel

„Concepts of Motherhood“. Öffentliche Debatten, Expertendiskurse und die Veränderung von Familienwerten in den USA (1890–1970), in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History, Heft 2011/8,1, S. 60-87. Online-Ausgabe, 8 (2011), H. 1, URL: http://www.zeithistorische-forschungen.de/16126041-Heinemann-1-2011
"Deutsches Blut": Die Rasseexperten der SS und die Volksdeutschen. In: Kochanowski, Jerzy / Sach, Maike (Hg.): Die "Volksdeutschen" in Polen, Frankreich, Ungarn und der Tschechoslowakei. Mythos und Realität. Einzelveröffentlichungen des DHI Warschau, 12 Osnabrück 2006. S. 163-182.
Vom „Good War“ zum „American Century“: Die US-Gesellschaft und der Zweite Weltkrieg. In: Martin, Bernd (Hg.): Der Zweite Weltkrieg und seine Folgen. Ereignisse – Auswirkungen – Reflexionen. Freiburg 2006. S. 173-194.
Umvolkungspläne, Rassenauslese, Zwangsumsiedlungen. Die Rasseexperten der SS und die bevölkerungspolitische Neuordnung Europas: In: Melville, Ralph / Pešek, Jiři / Scharf, Claus (Hg.): Zwangsmigrationen im mittleren und östlichen Europa. Völkerrecht – Konzeptionen – Praxis (1938-1950). Mainz 2007. S. 203-218.
Selezione razziale, deportazione e genocidio: le SS e il nuovo „ordine razziale“ europeo. (Racial Selection, Deportation and Genocide: The SS and the New European "Racial Order" During the Second World War) In: Storia della Shoah. La crisi dell’Europa lo sterminio degli ebrei e la memoria del XX secolo. Hrsg. v. Marina Cattaruzza, Marcello Flores, Simon Levis Sullam und Enzo Traverso. Torino 2006. S. 741-761.
"Ethnic Resettlement" and Inter-Agency Cooperation in the Occupied Eastern Territories. In: Gerald D. Feldman / Wolfgang Seibel (Hg.): Networks of Nazi Persecution. Bureaucracy, Business and the Organization of the Holocaust. Oxford / New York 2004. S. 213-235.
Towards an "Ethnic Reconstruction" of Occupied Europe: SS Plans and Racial Policies. In: Annali dell Istituto Storico in Trento XXVII (2001). S. 493-517.
Another Type of Perpetrator: The SS Racial Experts and Forced Population Movements in the Occupied Regions. In: Holocaust and Genocide Studies 15,3 (2001). S. 387-411.

Herausgeberschaften und Editionen

Wissenschaft, Planung, Vertreibung: Neuordnungskonzepte und Umsiedlungspolitik im 20. Jahrhundert. Stuttgart 2006. Hrsg. gemeinsam mit Patrick Wagner.

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Geschichte des Nationalsozialismus und des Holocaust
Genozid und ethnische Säuberungen im 20. Jahrhundert
Gesellschaftsgeschichte und Kulturgeschichte
Deutsche Geschichte im 20. Jahrhundert
US-amerikanische Geschichte im 20. Jahrhundert