Dr. Jutta Faehndrich

Theorie, Methodik und Geschichte der Regionalen Geographie

Leibniz-Institut für Länderkunde

Leibniz-Institut für Länderkunde, Schongauerstraße 9

DE

04329 Leipzig

faehn@gmx.de

http://www.ifl-leipzig.de/de/ueber-uns/mitarbeiter/faehndrich-jutta.html

0341/60055103

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Wiss. Mitarbeiterin

Aktuelle(s) Projekt(e)

Holy Land Cartography - Robinson, van de Velde und die deutsche Palästinakartographie im 19. Jahrhundert

Frühere Position(en)

Doktorandin, Professur für Geschichte Ostmitteleuropas, Universität Erfurt
wiss. HK, Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Eine endliche Geschichte. Die Heimatbücher der deutschen Vertriebenen. Köln u.a.: Böhlau 2011
Ernst Cassirer und Aby Warburg - Ein Literaturbericht. Magisterarbeit, Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig, Leipzig 2000 (unveröff.)

Artikel

Entstehung und Aufstieg des Heimatbuchs, in: Mathias Beer (Hg.): Das Heimatbuch. Geschichte, Methodik, Wirkung, Göttingen: V&R unipress 2010, S. 55-83
Erinnerungskultur und Umgang mit Vertreibung in Heimatbüchern deutschsprachiger Vertriebener, in: Zeitschrift für Ostmitteleuropa-Forschung 52 (2003), S. 191-229
Papierene Erinnerungsorte: die Heimatbücher schlesischer Vertriebener, in: Marek Czapliński, Hans-Joachim Hahn, Tobias Weger (Hg.): Schlesische Erinnerungsorte. Gedächtnis und Identität einer mitteleuropäischen Region, Görlitz 2005, S. 323-342

Herausgeberschaften und Editionen

Gerald Hartung und Herbert Kopp-Oberstebrink unter Mitwirkung von Jutta Faehndrich (Hg.): Ernst Cassirer: Vorlesungen und Studien zur philosophischen Anthropologie, Hamburg 2005 (Ernst Cassirer, Nachgelassene Manuskripte und Texte; 6)

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Geschichte der Kartographie
Erinnerungskulturen
Grundlagen, Theorien, Methoden der Kulturwissenschaften
Kulturphilosophie
Wissenschaftsgeschichte
Kulturgeschichte