Dr. Kristiane Janeke

Historikerin, Ausstellungskuratorin, Kulturmanagerin, Dozentin

Tradicia History Service

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Freiberuflich für Museen, Ausstellungen, BIldungs- und Kultureinrichtungen
www.tradicia.info

Aktuelle(s) Projekt(e)

Geschichtswerktatt Minsk/IBB Dortmund und Minsk
Goethe-Institut Minsk
Kulturabteilung Deutsche Botschaft Moskau
Deutsch-russische und deutsch-weißrussische Kulturbeziehungen
Aktueller Wohnsitz: Moskau und Berlin

Frühere Position(en)

2017/2018 Sonderausstellungen zu 100 Jahre russische Revolution im Deutschen Historischen Museum und dem Schweizerischen Nationalmuseum
davor: Leiterin des Deutsch-Russischen Museums Berlin-Karlshorst
Wissenschaftliche und freie Mitarbeiterin im Deutschen Historischen Museum, Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden, AlliiertenMuseum, Badischen Landesmuseum, Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen u.a.

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

"Der deutsch-russische Streit um die kriegsbedingt verlagerten Kulturgüter"; Baden-Baden: Nomos Verlag 2000 (=Juristische Studiengesellschaft Hannover Bd. 31).
"Die Moskauer 'Religiös-Philosophische Vladimir-Solov'ev-Gesellschaft' (1905-1918)"; Berlin: Harrassowitz Verlag 1998 (=Forschungen zur osteuropäischen Geschichte, Bd. 53).
zusammen mit Christof Kalb: "'Beutekunst' als Chance. Perspektiven der deutsch-russischen Verständigung"; München 1998 (= Mitteilungen des Osteuropa-Instituts München, Bd. 38).

Artikel

Die offiziellen deutsch-belarussischen Beziehungen im Spiegel der Entwicklung des Erinnerungsortes Malyj Trostenec (1990-2018)“, Vortrag auf der Jahrestagung der Arbeitsgruppe Internationale Geschichte im Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD), Katholische Universität Eichstätt, 16. – 18. Mai 2019, erscheint 2020 im Tagungsband.
Großer Vaterländischer Krieg versus Nationalisierung: Erinnerung und Gedenken in belarussischen Museen, erscheint demnächst in: Zweiter Weltkrieg und Holocaust in den erinnerungspolitischen und öffentlichen Geschichtsdiskursen Ostmittel- und Osteuropas nach 1989/1991//World War II and the Holocaust in the Memory Politics and Public Historical Discourses of East Central and Eastern Europe after 1989/1991, Sammelband zur Konferenz der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Abteilung für Osteuropäische Geschichte und der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Kiel, 27.– 28.09.2019.
„1917. Revolution… Zwei Sonderausstellungen im Schweizerischen Nationalmuseum und dem Deutschen Historischen Museum“, 2017/2018. Vortrag auf der Konferenz an der Universität Würzburg im Juli 2017, in: Frank Jacob/Riccardo Altieri (Hrsg.): Die Wahrnehmung der Russischen Revolutionen 1917. Zwischen utopischen Träumen und erschütterter Ablehnung, Reihe Alternative | Demokratien. Studien zur Geschichte der Sozialdemokratie und des Sozialismus, Band 3, S. 438-448.
Erinnerungskultur und Geschichtspolitik in Belarus, in: Belarus-Analysen 37 (31.5.2018), S. 9-13.
Suppressed Remembrances. On the History of the Moscow Fraternal Cemetery, in: The Forgotten Front. The Eastern theater of World War I, 1914-1915, University Press of Kentucky, 2018, S. 287-304. (Englische Übersetzung des Beitrags „Die verdrängte Erinnerung. Zur Geschichte des Moskauer Brüderfriedhofs“, in: Groß, Gerhard P. im Auftrag des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes (Hg.): Die vergessene Front – der Osten 1914/15. Ereignis, Wirkung, Nachwirkung, Beiträge der 46. Internationalen Tagung für Militärgeschichte, Paderborn u.a. 2006, S. 335-352).
Zusammen mit Julia Franke: 1917. Revolution. Russland und Europa. Zur Ausstellung im Deutschen Historischen Museum, in: MuseumsJournal 4 (2017), S. 20-23.
Revolution im Museum. Anmerkungen zu Geschichte und Gegenwart russischer Museen anlässlich des 100. Jahrestages der Russischen Revolution“, in: Osteuropa 6-8 (2017), S. 323-341.
„Großer Vaterländischer Krieg“. Sowjetische Erinnerungsmuster im Kriegsgedenken in Russland und Ostmitteleuropa, in: Bernd Heidenreich, Evelyn Brockhoff, Andreas Rödder (Hgg.): „Der 8. Mai im Geschichtsbild der Deutschen in ihrer Nachbarn“, Dokumentation des Symposiums der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung am 21.4.2015 in Frankfurt a.M., Wiesbaden 2016, S. 85-105.
„Der echte Geist des Sieges“ und „Eine Lüge über den Krieg“. Das neue Museum der Geschichte des Großen Vaterländischen Krieges in Minsk, in: Zeitgeschichte-online, März 2015, URL: http://www.zeitgeschichte-online.de/geschichtskultur/der-echte-geist-des-sieges-und-eine-luege-ueber-den-krieg
Russlands Gedenken an den Ersten Weltkrieg. Anmerkungen zur Geschichtspolitik und Erinnerungskultur, in: Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V. (Hg.): Der Erste Weltkrieg. Zwischen nationalgeschichtlichem Paradigma, populärer Erinnerungskultur und europäischer Integration, Kassel 2014, S. 147-166.
Politics of Memory and History in the Museum - The new “Museum of Great Patriotic War”, Publikation eines Vortrags an der Museumsakademie, Universalmuseum Joanneum, Graz 21.-23.9.2011, in: Wolfgang Muchitsch ed.): Does War belong in Museums? The Representation of Violence in Exhibitions, Bielefeld 2013, S. 185-202.
Der Friedhof der Märzgefallenen als Denk-Ort für demokratisches Lernen und Partizipation. Die Ausstellungskonzeption, in: Susanne Kitschun/Ralph-Jürgen Lischke (Hg.): Am Grundstein der Demokratie, Dokumentation der Tagung vom 19.3.2010 in der Friedrich-Ebert-Stiftung, Berlin 2012, S. 91-96.
Die Museumslandschaft in Belarus, in: Belarus-Analysen Nr. 4 (22.11.2011), hg. von der Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen, der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde und dem Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk (Dortmund), www.laender-analysen.de
Museumsmarketing, in: Klein, Armin (Hg.): Kompendium Kulturmarketing. Handbuch für Studium und Praxis, München 2011, S. 289-315.
Museen und Zeitgeschichte, 2011, in: http://docupedia.de/zg/Zeitgeschichte_in_Museen
Zur Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg in Russland, Mittel- und Osteuropa, in: Günter Morsch (Hg.): Mittel- und langfristige Perspektiven für den Waldfriedhof Halbe. Abschlussbericht der Expertenkommission und Beiträge, Berlin 2009, S. 119-135.
„Nicht gelehrter sollen die Besucher eine Ausstellung verlassen, sondern gewitzter“. Historiker zwischen Theorie und Praxis, in: Zeithistorische Forschungen/Studies in Contemporary History, Online-Ausgabe, 4 (2007) H. 1+2, http://www.zeithistorische-forschungen.de/16126041-Janeke-2-2007
„Windows of opportunity“. Gedanken zu den deutsch-russischen Kulturbeziehungen, in: Heidrun Hamersky u.a. (Hg.): Eine andere Welt? Kultur und Politik in Osteuropa 1945 bis heute. Festschrift für Wolfgang Eichwede, Stuttgart 2007, S. 59-66.
Erinnerung im Umbruch. Der Zweite Weltkrieg im nationalen Gedächtnis Russlands, in: ad hoc international. Zeitschrift vom Netzwerk des Stiftungskollegs für internationale Aufgaben e.V., Heft 2 (Dezember 2007), S.16-18.
(Ko-)Operation Kunst-Räume. Plädoyer für ein virtuelles „Beutekunst“-Museum, in: Osteuropa 1/2 (2006), S. 459-470. http://www.eurozine.com/articles/2006-03-30-janeke-de.html
„Die verdrängte Erinnerung. Zur Geschichte des Moskauer Brüderfriedhofs“, in: Groß, Gerhard P. im Auftrag des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes (Hg.): Die vergessene Front - der Osten 1914/15. Ereignis, Wirkung, Nachwirkung, Beiträge der 46. Internationalen Tagung für Militärgeschichte, Paderborn u.a. 2006, S. 335-352.
“Die Anfänge des Großherzogtums Baden in europäischem Kontext. Zur Konzeption der Ausstellung ’Baden zwischen den Revolutionen 1789 und 1848’ im Badischen Landesmuseum Karlsruhe“; in: Badische Heimat 2 (2001), S. 253-262.
Zusammen mit Christof Kalb: “The Russo-German Dispute on "Trophy Art" – a Counterpart to the Discussion on "Nazi-Looted Art"; in: IFAR-Journal 2 (1999), S. 19-23 (International Foundation for Art Recovery).
zusammen mit Christof Kalb: "Unterwegs nach Europa. Russland, Deutschland und der Streit um die 'Beutekunst'"; in: Deutschland-Archiv. Zeitschrift für das vereinigte Deutschland 6 (1997), S. 939-945 (ebenfalls publiziert in: Frankfurter Rundschau, 6.12.1997).

Herausgeberschaften und Editionen

Zusammen mit Tatjana Bembel‘ und Alla Staškevich für das Goethe-Institut Minsk: Regional’naja muzejnaja akademija/Museums Akademie. Praktičeskoe posobie, Minsk 2019.
Hg. zusammen mit Julia Franke und Arnulf Scriba für das Deutsche Historische Museum: „1917. Revolution. Russland und Europa“, Ausstellungskatalog, Dresden 2017.
1917. Revolution. Russland und die Folgen, hg. vom Deutschen Historischen Museum und dem Schweizerischen Nationalmuseum, Konzept, wissenschaftliche Redaktion und Einleitung.
Zusammen mit Alla Stashkevich für das Goethe-Institut Minsk (Hg.): Museen als Bildungsorte des 21. Jh. Arbeitsmaterialien zur Seminarreihe am Goethe-Institut Minsk, als Broschüre und CD, in deutscher und russischer Sprache, Minsk 2012.
Website zu Leben und Werk des deutsch-russischen Künstlers Robert Büchtger (1862-1951), 2012, www.buechtger.tradicia.de
Weblog zur Kultur und Geschichte von Belarus, 2010-2013, www.belarus.tradicia.de
Hg. im Auftrag des Netzwerks des Stiftungskollegs für Internationale Aufgaben e.V.: ad hoc international - "Das Supergedenkjahr 2009 - Gedenken und Erinnerung in einer globalisierten Welt", zum download: http://www.stiftungskolleg.org/dokumente/adhoc_06.pdf und http://www.stiftungskolleg.org/dokumente/adhoc_06_Bonus-Material.pdf
Deutsch-Russisches Museum Berlin-Karlshorst e.V. (Hg.): Unsere Russen – Unsere Deutschen. Bilder vom Anderen 1800-2000. Katalog zur Ausstellung im Schloss Charlottenburg vom 8.12.2007 bis 2.3.2008, Berlin 2007.

Publikationsliste (Url)

http://www.tradicia.de/ueber-mich-publikationen.php

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Erinnerung an den Ersten und Zweiten Weltkrieg
Ausstellungen und Museen
Archiv- und Exponatrecherche in Russland und GUS
Seminare Ausstellungs- und Projektmanagment