Dr. Sabine Rutar

wiss. MA

für Ost- und Südosteuropaforschung, Regensburg

Leibniz-Institut

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Herausgeberin und Redaktionsleiterin "Südosteuropa. Journal of Politics and Society" (De Gruyter)

Aktuelle(s) Projekt(e)

1. Arbeit im Zweiten Weltkrieg. Bergbaugesellschaften in Jugoslawien unter deutscher Besatzung
2. Arbeit im Kalten Krieg: Werft- und Hafenarbeitermilieus im italienisch-jugoslawischen Grenzraum

Frühere Position(en)

Feodor-Lynen-Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung in Koper, Slowenien (Univerza na Primorskem)
wiss. MA, Institut für soziale Bewegungen, Ruhr-Universität Bochum (DFG)
wiss. MA, Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig (Stabilitätspakt für Südosteuropa)

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Kultur - Nation - Milieu. Sozialdemokratie in Triest vor dem Ersten Weltkrieg, Essen 2004. (Veröffentlichungen des Instituts für soziale Be-wegungen, Bd. 23)

Artikel

- Das südöstliche Europa in der europäischen Geschichtsschreibung, in: Wim van Meurs / Dietmar Müller (Hg.), Institutionen und Kultur in Südosteuropa, München: Otto Sagner, 2014 (Süd-osteuropa-Jahrbuch 39), S. 99-118.
- Introduction: Beyond the Balkans, in: Sabine Rutar (Hg.), Beyond the Balkans. Towards an Inclusive History of Southeastern Europe, Wien, Zürich, Berlin: Lit, 2014 (Studies on South East Europe, 10), S. 7-25.
- Towards a Southeast European History of Labour: Examples from Yugoslavia, in: Sabine Rutar (Hg.), Beyond the Balkans. To-wards an Inclusive History of Southeastern Europe, Wien, Zürich, Berlin: Lit, 2014 (Studies on South East Europe, 10), S. 325-356.
- Nationalism in Southeast Europe since 1970, in: John Breuilly (Hg.), Oxford Handbook of the History of Nationalism, Oxford: Oxford University Press, 2013, S. 515-534.

Herausgeberschaften und Editionen

Hg., Beyond the Balkans. Towards an Inclusive History of Southeastern Europe, Wien, Zürich, Berlin: Lit, 2014 (Studies on South East Europe, 10)

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Neue und Neuere Geschichte, Zeitgeschichte, Arbeitergeschichte, Migration- und Demographiegeschichte, Stadtgeschichte, Sozial-, Kultur-, Wirtschaftsgeschichte, Südosteuropa, Jugoslawien, Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien Herzegowina, Kosovo, Habsburger Reich