Dr. Sebastian Weinert

Referent für Öffentlichkeitsarbeit

Öffentlichkeitsarbeit

Fürst Donnersmarck-Stiftung zu Berlin

Forschung und Projekte

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Die Geschichte der Fürst Donnersmarck-Stiftung von 1916-2016, Berlin 2016.

Der Körper im Blick. Gesundheitsausstellungen vom späten Kaiserreich bis zum Nationalsozialismus (zugl. Univ.-Diss. 2015), Berlin 2017.

Artikel

Der „Tod“ als Argument. Strategien der hygienischen Volksbelehrung im 20. Jahrhundert, in: Archiv für Sozialgeschichte 55 (2015), S. 107-131.
Vorreiter des Public Campaigning im Deutschen Reich? Die Reichsgesundheitswoche von 1926, in: Jahrbuch für Kommunikationsgeschichte 18 (2016), S. 111-128.
Review Article: Disability Movements – A growing field of research?, in: Moving the Social (2015) 53, S. 139-155.
Die ,Krüppelfürsorge‘ in der Weimarer Republik. Zwischen eigenem Standpunkt und diskursiver Anschlussfähigkeit an eugenische Argumentationsstrukturen, in: Berichte zur Wissenschaftsgeschichte 34,1 (2011), S. 64-76.
Zwischen Nationalisierung und Universalisierung. De Ontdekking und De Zoektocht als Beispiele für die Entwicklungen in der niederländischen Erinnerungskultur, in: Wielenga, Friso; Geeraedts, Loek; Wilp, Markus (Hrsg.), Jahrbuch des Zentrums für Niederlande-Studien 2009. Themenheft: Die deutsche und niederländische Beteiligung am Einsatz in Afghanistan, Münster 2010, S. 161-176.