Dr. Karoline Feyertag

wissenschaftlich-administrative Koordinatorin isaScience

isaScience - isa - Internationale Sommerakademie der mdw

mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Koordination der internationalen Konferenz isaScience, mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Koordination der Artistic Research Agenden der mdw, externe Lektorin für Philosophie an der AAU Klagenfurt/Wörthersee

Frühere Position(en)

externe Lektorin am Universitätszentrum für Frauen- und Geschlechterstudien an der AAU Klagenfurt/Wörthersee, IFK Junior Fellow, ENS-Rue Ulm Stipendiatin

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Feyertag, Karoline: Sarah Kofman. Eine Biographie. Wien: Turia+Kant, 2014.

Artikel

Feyertag, Karoline (2019, im Erscheinen): „Dizziness: From Aporia to Method?“ In: Anderwald, Ruth; Feyertag, Karoline; Grond, Leonhard (Hg.), Dizziness—A Resource. Publication Series Academy of Fine Arts Vienna, No. 24. Berlin/New York: Sternberg Press (peer-reviewed)

Feyertag, Karoline; Kaufmann, Therese (2018): „Vom Wissen der Künste.“ In: mdw-Magazin, Dez./Jän. 2018/19, Wien: 68-69.

Feyertag, Karoline; Kaufmann, Therese (2018): „Barbara Lüneburg im Interview.“ In: mdw-Magazin, Dez./Jän. 2018/19, Wien: 70-71.

Anderwald, Ruth; Feyertag, Karoline; Grond, Leonhard (2017): „Dizziness–A Resource: Dizziness and the Compossible Space in Research-Creation.“ In: Emotion, Space and Society 28 (August 2017): 122-130. (peer-reviewed)
http://dx.doi.org/10.1016/j.emospa.2017.07.001

Feyertag, Karoline (2017): „Le vertige comme méthode.“ In: ArtPress 2, Numéro spécial François Jullien, N°46, Paris: 58-62.

Feyertag, Karoline (2016): „Wie aufgeklärt ist die Aufklärung? Mythos Aufklärung – eine feministische Perspektive.“ In: ORF Science, am 01.08.2016: http://science.orf.at/stories/2788273/

Feyertag, Karoline (2015): „On the Threshold. In Between Motion and Standstill.“ In: Website des FWF-PEEK-Projekts AR-224 Dizziness—A Resource, 01/2015:
http://on-dizziness.com/on-the-threshold/

Feyertag, Karoline (2014): „Identität ist nichts Feststehendes.“ In: Der Standard, 31. Dez. 2014, Wien:
http://derstandard.at/2000009903657/Philosophin-Identitaet-ist-nichts-Feststehendes

Feyertag, Karoline (2012): „Kriege im Selbst – Philosophie der Ambivalenz bei Sarah Kofman.“ In: Daniela Gronold u.a. (Hg.), Kausalität der Gewalt. Kulturwissenschaftliche Konfliktforschung an den Grenzen von Ursache und Wirkung. Bielefeld: Transcript: 128-146.

Feyertag, Karoline (2011): „Was von Lublin bleibt. Materialitäten der Erinnerung.“ In: Kathrin Krahl/Christiane Mennicke-Schwarz/Silke Wagler (Hg.), Katalog zur Ausstellung: „Bławatne z Lublina/Stoffe aus Lublin/Fabrics from Lublin. Ulrike Grossarth: Gegenwartskunst und Stefan Kiełsznia: Historische Straßenfotografien aus Lublin“, Kunsthaus Dresden. Leipzig: Spector Books: 115-136.

Feyertag, Karoline (2009): „Vom Genre der Biographie. Sarah Kofman zwischen Bibliographie und Biographie.“ In: Bernhard Fetz (Hg.), Die Biographie – Zur Grundlegung ihrer Theorie. Berlin/New York: De Gruyter: 227-244.

Feyertag, Karoline (2008): „Kunst des Sehens und Ethik des Blicks. Zur Debatte um Georges Didi-Hubermans Buch Bilder trotz allem.“ In: Stefan Novotny (Hg.), Zeugenschaften, eipcp-webjournal, 05/2008: http://eipcp.net/transversal/0408/feyertag/de

Feyertag, Karoline (1998): "Richard Rorty und die Möglichkeit interkultureller Kommunikation: 'Solidarität oder Objektivität?'" In: Quadrivium, N° 9, Universidad Autonoma del Estado de Mexico, Mexico: 51-56.

Herausgeberschaften und Editionen

Anderwald, Ruth/Feyertag, Karoline/Grond, Leonhard (Hg.): Dizziness - A Ressource. Berlin/New York: Sternberg Press, 2019 (forthcoming)

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Feministische und poststrukturalistische Philosophie, Gender and Queer Studies, Biografieforschung und Oral History, Dekonstruktion, Artistic Research/Research-Creation, politische Philosophie, Renaissance und Aufklärung, Rezeptionsgeschichte frankophoner/deutschsprachiger Raum