Lena Foerster (M.A.)

Direktionsassistentin

Direktion

Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Forschung und Projekte

Aktuelle(s) Projekt(e)

Gastarbeiter im Unternehmen: Ausländerbeschäftigung in der Eisen- und Stahlindustrie des Ruhrgebiets in 1950er bis Anfang 1980er Jahre (Dissertationsprojekt)

Frühere Position(en)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Verfassungs-, Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Veröffentlichungen

Artikel

„Gastarbeiter“ protestieren – Der wilde Streik bei Ford im August 1973, in: Michaela Keim/Stefan Lewejohann (Hrsg.): KÖLN 68! Protest. Pop. Provokation. Mainz 2018, S. 244-249.

Neue Heimat am Rhein? „Gastarbeiter“ in Köln zwischen 1955 und 1983, in: Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ) 67 (2017), H. 1-3, S. 24-30.

Zwischen Integration und Rückkehrförderung – türkische Arbeitnehmer bei den Kölner Ford-Werken 1961 bis 1983, in: Geschichte in Köln 62 (2015), S. 237-270.

Als Autorin gemeinsam mit Ina Deppe:
Deutsche Rentenversicherung Bund (Hrsg.), 125 Jahre gesetzliche Rentenversicherung, München 2014.