Patrick Böhm (M.A.)

Doktorand

Institut für soziale Bewegungen

Ruhr-Universität Bochum

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Promotionsstipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung

Aktuelle(s) Projekt(e)

"Aber es hieße, das Kind mit dem Bade ausschütten, wenn die DDR alles, was bisher praktiziert wurde, verdammen würde." - Eine Analyse der Bildungsdiskurse der Gewerkschaft Erziehung und WIssenschaft im Prozess der deutschen Einheit (1989-1994)

Frühere Position(en)

Studium der Geschichts-, Sozial- und Bildungswissenschaften an den Universitäten Duisburg-Essen und Düsseldorf (2011-2017)

diverse Hilfskrafttätigkeiten am Archiv der sozialen Demokratie und dem Historischen Institut der Universität Duisburg-Essen

Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung (2011-2017)

Veröffentlichungen

Artikel

Böhm, Patrick: Der Aufstand vom 17. Juni 1953 in der DDR und der Deutsche Gewerkschaftsbund, in: Arbeit – Bewegung – Geschichte. Jahrbuch für historische Studien, II/2019, S. 43-64.

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Geschichte der Gewerkschaften und der Sozialdemokratie (insbesondere im 20. Jahrhundert)