Dr. Carolin Liebisch-Gümüs

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am Lehrstuhl für Geschichte des 19. bis 21. Jahrhunderts an der Universität Kiel

Aktuelle(s) Projekt(e)

PostDoc-Projekt: "Zwischen globaler Mobilität und territorialer Ordnung: Flughafentransitzonen in globalhistorischer Perspektive, 1945-2001"

Promotion (2018 an der Universität Heidelberg): "Die 'Neue Türkei' in der Internationalen Organisation: Nationsbildung als verflochtener Ordnungsprozess 1918-38"

Frühere Position(en)

Okt. und Nov. 2015: Promotionsstipendiatin am Orientinstitut Istanbul

März bis Juni 2015: Guest Lecturer am College der University of Chicago

Mai 2013 bis Juli 2016: DFG-Promotionsstipendiatin und Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Subaltern Diplomacy“ am Heidelberger Exzellenzcluster „Asia and Europe in a Global Context“, Universität Heidelberg

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Liebisch-Gümüş, Carolin: Verflochtene Nationsbildung. Die Neue Türkei und der Völkerbund, 1918-38 (Studien zur Internationalen Geschichte Bd. 48), De Gruyter Oldenbourg (erscheint voraussichtlich 2020)

Artikel

Liebisch, Carolin: Defending Turkey on Global Stages. The Young Turk Reşit Saffet’s Internationalist Strategy in 1919, in: New Global Studies 3 (2016): Editors' Forum. Situating Internationalism 1919-1940s, S. 217-251.

Auberer, Benjamin / Holste, Timo / Liebisch, Carolin: Editors' Note. Situating Internationalism 1919-1940s, in: New Global Studies 3 (2016): Editors' Forum. Situating Internationalism 1919-1940s, S. 201-216.

Herausgeberschaften und Editionen

Auberer, Benjamin / Holste, Timo / Liebisch, Carolin (Hrsg.): New Global Studies 3 (2016), Special Issue: Editors' Forum. Situating Internationalism 1919-1940s.