Dr. Bettina Brandt

Wissenschaftliche Geschäftsführung

Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie, Schule für historische Forschung

Universität Bielefeld

Universitätsstr. 25

DE

33615 Bielefeld

bettina.brandt@uni-bielefeld.de

http://www.uni-bielefeld.de/geschichte/

0049 (0)521 106 3238

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Wissenschaftliche Geschäftsführung, Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie der Universität Bielefeld, Schule für historische Forschung

Frühere Position(en)

Wissenschaftliche Koordinatorin des Sonderforschungsbereichs 584: Das Politische als Kommunikationsraum in der Geschichte, Universität Bielefeld

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt "Nation und Geschlecht im 19. Jahrhundert"

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Germania und ihre Söhne. Repräsentationen von Nation, Geschlecht und Politik in der Moderne, Göttingen 2010.

Artikel

Germania / Deutscher Michel, in: Rolf Reichardt (Hg.). Lexikon der Revolutions-Ikonographie in der europäischen Druckgraphik (1789-1889), Münster 2017, S. 987-999.

"An mir als die Gestalt/ war sonsten weibisch nichts“. Zur vormodernen Geschlechtercodierung der Nation in Bildern der „Germania“, in: Claudia Bruns / Sophia Kunze / Bettina Uppenkamp (Hg.), Der Körper des Kollektivs. Figurationen des Politischen in der Frühen Neuzeit, Frankfurt a. M. 2017, S. 71-97 (= Themenheft Zeitsprünge. Forschungen zur Frühen Neuzeit Bd. 21, 2017, Heft 1/2).

Judith Butler in Verteidigung der Palästinenser – "Demanding the Impossible", in: Ingrid Gilcher-Holtey (Hg.), Eingreifende Denkerinnen. Weibliche Intellektuelle im 20. und 21. Jahrhundert, Tübingen 2015, S. 199-212.

Writing Political History after the 'Iconic Turn', in: Willibald Steinmetz / Ingrid Gilcher-Holtey / Heinz-Gerhard Haupt (Hg.), Writing Political History Today, Frankfurt a. M. / New York 2013, S. 351-357.

Politische Sinnstiftung in Geschlechterbildern, in: Hubert Locher / Adriana Markantonatos (Hg.), Reinhardt Koselleck und die Politische Ikonologie, München/Berlin 2013, S. 240-259.

Germania in Armor: The Female Representation of an Endangered German Nation, in: Sarah Colvin / Helen Watanabe-O'Kelly (Hg.), Women and Death 2: Warlike Women in the German Literary and Cultural Imagination since 1500, Rochester / New York, 2009, S. 86-126.

'Politik' im Bild? Überlegungen zum Verhältnis von Begriff und Bild, in: Willibald Steinmetz (Hg.), "Politik". Situationen eines Wortgebrauchs im Europa der Neuzeit, Frankfurt a. M. / New York 2007, S. 41-71.

Von der Kundgebungsmacht zum Denkanstoß. Das Denkmal als Medium politischer Kommunikation in der Moderne, in: Ute Frevert / Wolfgang Braungart (Hg.), Sprachen des Politischen. Medien und Medialität in der Geschichte, Göttingen 2004, S. 168-216.

Mit Ute Frevert und Carolyn Grone: Deutschlands Söhne und Töchter. Geschlecht und Nation im Deutschland des 19. Jahrhunderts, in: Forschung an der Universität Bielefeld 20 (1999), S. 9-15.

Herausgeberschaften und Editionen

Wechselwirkungen. Bielefeld - Stadt mit Universität oder Universitätsstadt?, hg. mit Jürgen Büschenfeld und Andreas Priever, Bielefeld 2010.

Publikationsliste (Url)

http://wwwhomes.uni-bielefeld.de/bbrandt/publikationen.html

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Historische Nationalismusforschung, Geschlechtergeschichte, Historische Bildwissenschaft, Historische Semantik, Kultur- und Politikgeschichte Deutschlands 18.-20. Jh.