Dr. Stefan Wiederkehr (Dr.)

Leiter

Sammlungen und Archive

ETH Zürich, ETH-Bibliothek

Forschung und Projekte

Aktuelle(s) Projekt(e)

Wer ist "olympisch gesehen eine Frau"? Die Einführung von Geschlechtertests bei internationalen Sportwettkämpfen aus dem Geiste des Kalten Krieges

Frühere Position(en)

Universitäten Zürich, Basel, Konstanz; Deutsches Historisches Institut Warschau; Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Die eurasische Bewegung. Wissenschaft und Politik in der russischen Emigration und im postsowjetischen Russland (= Beiträge zur Geschichte Osteuropas 39), Köln etc. 2007.

Artikel

Frauensport und Männerwelt im Kalten Krieg, in: Maria Bühner, Maren Möhring (Hg.), Europäische Geschlechtergeschichten, Stuttgart 2018, S. 321-332.
Ascension et déclin des "collections communes de sciences naturelles des deux hautes écoles" à Zurich, in: Sylvain Wenger (Hg.), Penser/Classer les collections des sociétés savantes, Genève 2018, S. 199-212.
"Conservative Revolution" à la russe? An Interpretation of Classic Eurasianism in a European Context, in: Journal of Modern European History 15,1 (2017), S. 72-84.
Die "Strategie 2015 bis 2020" für die Sammlungen und Archive der ETH Zürich, in: Ball, Wiederkehr (Hg.), Vernetztes Wissen. Online, S. 181-188.
Eurasianism as a Form of Popperian Historicism?, in: Mark Bassin, Sergey Glebov, Marlene Laruelle (Hg.), Between Europe and Asia. The Origins, Theories, and Legacies of Russian Eurasianism, Pittsburgh 2015, S. 84-96.
[mit Sandra Butte:] „... da Mittel zur Anschaffung von Büchern überhaupt nicht zur Verfügung stehen.“ NS-Raubgut in der Berliner Akademiebibliothek. Ein Werkstattbericht, in: Bibliothek. Forschung und Praxis 37,2 (2013), S. 220-228.
Jenseits der Geschlechtergrenzen. Intersexuelle und transsexuelle Menschen im Spitzensport, in: Feministische Studien 30,1 (2012), S. 31-43.
Bibliografien für die Geschichtswissenschaft im digitalen Zeitalter, in: Geschichte in Wissenschaft und Unterricht 62,11-12 (2011), S. 672-683.
“… if Jarmila Kratochvilova is the future of women’s sports, I’m not sure I’m ready for it.” Media, Gender, and the Cold War, in: Nikolaus Katzer u.a. (Hg.), Euphoria and Exhaustion. Modern Sport in Soviet Culture and Society, Frankfurt/M. 2010, S. 315-335.
'We Shall Never Know the Exact Number of Men who Have Competed in the Olympics Posing as Women'. Sport, Gender Verification and the Cold War, in: The International Journal of the History of Sport 26,4 (2009), S. 556-572.
"Mit zweifelsfreier Sicherheit ... keine Frau". Geschlechtertests im Spitzensport zwischen medizinischer Expertise und Technikeuphorie der Funktionäre, in: Technikgeschichte 75,3 (2008), S. 253-270.
"Unsere Mädchen sind alle einwandfrei". Die Kłobukowska-Affäre von 1967 in der zeitgenössischen Presse (Polen, BRD, Schweiz), in: Malz, Rohdewald, Wiederkehr (Hg.), Sport zwischen Ost und West, S. 269-286.
Eurasianism as a Reaction to Pan-Turkism, in: Dmitry Shlapentokh (Hg.), Russia between East and West. Scholarly Debates on Eurasianism, Leiden etc. 2007, S. 39-60.
Die Verwendung des Terminus „Kalter Krieg“ in der Sowjetunion und Rußland. Ein Indikator für den historischen Wandel der marxistisch-leninistischen Ideologie und ihre Überwindung, in: Forum für osteuropäische Ideen- und Zeitgeschichte 7,1 (2003), S. 53-83.
Sowjetföderalismus als Transformationshindernis. Zur Rolle des Rechts im Zentrum-Peripherie-Konflikt in der Sowjetunion und Russland seit Mitte der achtziger Jahre, in: Nada Boškovska u.a. (Hg.), Wege der Kommunikation in der Geschichte Osteuropas, Köln etc. 2002, S. 253-277.
Russland. Das Legitimitätsdefizit des politischen Systems als Hindernis der ökonomischen Transformation, in: Carsten Goehrke, Seraina Gilly (Hg.), Transformation und historisches Erbe in den Staaten des europäischen Ostens, Bern etc. 2000, S. 43-120.
Der Eurasismus als Erbe N. Ja. Danilevskijs? Bemerkungen zu einem Topos der Forschung, in: Studies in East European Thought 52,1-2 (2000), S. 119-150.

Herausgeberschaften und Editionen

Thilo Habel, Stefan Wiederkehr, ETH Zurich’s Collections and Archives. Scientific Heritage for Future Research, 2nd rev. ed. Zurich 2017.
Rafael Ball, Stefan Wiederkehr (Hg.), Vernetztes Wissen. Online. Die Bibliothek als Managementaufgabe. Festschrift für Wolfram Neubauer zum 65. Geburtstag, Berlin etc. 2015.
Martin Kohlrausch, Katrin Steffen, Stefan Wiederkehr (Hg.), Expert Cultures in Central Eastern Europe. The Internationalization of Knowledge and the Transformation of Nation States since World War I (= Einzelveröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts Warschau 23), Osnabrück 2010.
Arié Malz, Stefan Rohdewald, Stefan Wiederkehr (Hg.), Sport zwischen Ost und West. Beiträge zur Sportgeschichte Osteuropas im 19. und 20. Jahrhundert (= Einzelveröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts Warschau 16), Osnabrück 2007.
Stefan Rohdewald, David Frick, Stefan Wiederkehr (Hg.), Litauen und Ruthenien. Studien zu einer transkulturellen Kommunikationsregion (15.-18. Jahrhundert) (= Forschungen zur osteuropäischen Geschichte 71), Wiesbaden 2007.