Ausstellungen und Öffentlichkeitsarbeit

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Ausstellungen und Öffentlichkeitsarbeit bei der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung Potsdam (ab August 2019)

Frühere Position(en)

wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Neuere und Zeitgeschichte und Geschichtsdidaktik der Universität Erfurt, Research Fellow der Universität Wien (03-08 2018 Ernst-Mach-Stipendium), wissenschaftliche Volontärin der Gedenkstätte Bergen-Belsen (2014-2016), studentische Hilfskraft am Max-Planck-Institut für Bildungsforschung (2011-2014)

Veröffentlichungen

Artikel

Heinz Galinsky, in: Jens-Christian Wagner (Hg.): Menschen in Bergen-Belsen. Göttingen 2018.

Heimkehr und Revolution. Jüdische Soldaten nach dem Ersten Weltkrieg. In: Verwischte Grenzen. Jüdische Identitäten in Zentraleuropa nach 1918 [Juden in Mitteleuropa], St. Pölten 2018, S. 18-25.

On a day like this or is „Who failed?” the right question to ask?, in: Lisbeth Matzer, Markus Wurzer (Eds): ISHA Autumn Seminar: Failure & Beyond. Telling History – Shaping Memory”, Graz 2016, S. 29-30.

“I have not failed. I have just found 10.000 ways that won’t work. Theory of Failure (Advanced Level), in: Lisbeth Matzer, Markus Wurzer (Eds): ISHA Autumn Seminar: Failure & Beyond. Telling History – Shaping Memory”, Graz 2016, S. 39-41.

„Der Krieg ist vorbei. Heimkehr – Trauma – Weiterleben“, in: Militärgeschichtliche Zeitschrift 1/2016, S. 151-156 und in: H-Soz-Kult, 12.08.2015, http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6124.

Regine Heubaum und Jens-Christian Wagner (Hg.): Zwischen Harz und Heide: Todesmärsche und Räumungstransporte im April 1945. Begleitband zur Wanderausstellung, Texte von Karen Bähr u.a., Göttingen 2015.