Wissenschaftlicher Archivar

Abteilung Stade

Niedersächsisches Landesarchiv

Am Staatsarchiv 1

DE

21680 Stade

Bernhard.Homa@nla.niedersachsen.de

http://www.nla.niedersachsen.de/startseite/standorte/standort_stade/standort-stade-135596.html

+49 4141 66060-41

Forschung und Projekte

Frühere Position(en)

2015-2017 Referendar am Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, Abteilung Westfalen, Münster und an der Archivschule Marburg

2014-2015 Universitätsbibliothek Tübingen, Handschriftenabteilung (wissenschaftlicher Mitarbeiter)

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Bernhard Homa, Die Tübinger Philosophische Fakultät 1652–1752. Institution – Disziplinen – Lehrkräfte. Stuttgart 2016 (Contubernium. Tübinger Beiträge zur Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte 85)

Artikel

Bernhard Homa, Die Bedeutung von Universitätsprogrammen für Forschungen zur Universitätsgeschichte (16.–19. Jahrhundert). Mit einer exemplarischen Auswertung von Programmen der Universitätsbibliothek Tübingen und einem Verzeichnis der bekannten Bestände an deutschen Archiven und Bibliotheken, in: Jahrbuch für Universitätsgeschichte 19 (2016 [2018]), S. 51–84
Bernhard Homa, „[...] aus Eyfer vor der Universität Bestes”: Die Politik Carl Eugens von Württemberg gegenüber der Universität Tübingen im Spannungsfeld von Gestaltungswillen, ‑möglichkeiten und -grenzen, in: Wolfgang Mährle (Hg.), Aufgeklärte Herrschaft im Konflikt. Herzog Carl Eugen von Württemberg 1728–1793. Stuttgart 2017 (Geschichte Württembergs. Impulse der Forschung 1), S. 249–271
Bernhard Homa, Nur Schlagen, Saufen, Steinewerfen? Studentenorden und das Verbindungswesen an der Universität Tübingen im 18. Jahrhundert, in: Marvin Gedigk / Wiebke Ratzeburg / Anne-Jacqueline Schneider / Andreas Strecke (Hgg.), Burschen und Bürger. 200 Jahre Tübinger Studentenverbindungen. Tübingen 2016 (Tübinger Kataloge 102), S. 27–32
Bernhard Homa, „Keiner hat vor dem andern einen Vorzug“ – Untersuchungen zu Studentenorden in Tübingen um 1770, in: GDS-Archiv für Hochschul- und Studentengeschichte 10 (2014), S. 11–45
Bernhard Homa, „[…] thue es in ratione seines sehr penetranten Judicii allen vor“ – Die universitäre Berufungs- und Zensurpraxis im 18. Jahrhundert am Beispiel des Tübinger Professors Israel Gottlieb Canz, in: Ulrich Köpf (Hg.), Die Universität Tübingen zwischen Orthodoxie, Pietismus und Aufklärung. Ostfildern 2014 (Tübinger Bausteine zur Landesgeschichte 25), S. 315–358

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Universitätsgeschichte, Buchgeschichte, Bibliotheksgeschichte