Prof. Dr. Tino Licht

Wiss. Mitarbeiter

Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit (am Historischen Seminar)

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Grabengasse 3-5

DE

69117 Heidelberg

mittellatein@uni-heidelberg.de

http://www.uni-heidelberg.de/institute/fak9/mlat/

06221/54-2736

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Leitung der Abteilung Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit am Historischen Seminar

Frühere Position(en)

ab Wintersemester 2008/09 Leitung der Abteilung Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit am Historischen Seminar
2008 Studiendozentur für "Abendländische Literatur- und Kulturgeschichte" am Germanistischen Seminar
2001-2008 Assistent am Seminar für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit in Heidelberg

auswärtige Lehrtätigkeiten:
SS 2016 Cours d'Automne: Sciences Fondamentales de l'Histoire am Deutschen Historischen Institut Paris
im Sommer 2012 Lehrvertretung für Paläographie beim Alfried Krupp-Sommerkurs für Handschriftenkultur an der Universitätsbibliothek Leipzig
von WS 2006/07 bis SS 2015 Lehrauftrag für Paläographie und Mittellatein beim Programm "Scholarly Codicological Research, Information & Palaeographical Tools" (SCRIPTO) der Universität Erlangen

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Halbunziale. Schriftkultur im Zeitalter der ersten lateinischen Minuskel (III.-IX. Jahrhundert), Quellen und Untersuchungen zur lateinischen Philologie des Mittelalters Band 20, Stuttgart: Hiersemann 2018.
Karolingische Schriftkultur. Aus der Blütezeit des Lorscher Skriptoriums (mit J.Becker), Regensburg: Schnell & Steiner 2016.
Sigebert von Gembloux: Acta Sanctae Luciae, Heidelberg: Winter 2008, (=Editiones Heidelbergenses XXXIV), LXII + 143 S.
Untersuchungen zum biographischen Werk Sigeberts von Gembloux, Heidelberg: Mattes 2005, XII + 201 S.

Artikel

Frühe Authentiken und die Mainzer Schriftkultur im 7. und 8. Jahrhundert, in: In Gold geschrieben. Zeugnisse frühmittelalterlicher Schriftkultur in Mainz, hg. von W.Wilhelmy und T.Licht, Regensburg: Schnell & Steiner 2017 (=Publikationen des Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseums Mainz 9), S.16-25.
Die ältesten Zeugnisse zu Benedikt und dem benediktinischen Mönchtum, in: Erbe und Auftrag 88 (2013), S.434-441.
Die älteste karolingische Minuskel, in: Mittellateinisches Jahrbuch 47, 2012, S.337-346.
Varipediclauda. Innovationen in Paul Flemings lateinischer Dichtung, in: Was ein Poëte kan! Studien zum Werk von Paul Fleming (1609-1640), hg. von S.Arend und C.Sittig, Berlin–Boston: De Gruyter 2012, S.35-46.
Flete mali, gaudete boni. Spottepitaphien als Form literarischer Invektive im Reuchlinstreit, in: Reuchlins Freunde und Gegner. Kommunikative Konstellationen eines frühneuzeitlichen Medienereignisses, hg. von W.Kühlmann, Sigmaringen: Thorbecke 2010 (=Pforzheimer Reuchlinschriften 12), S.144-153.
Metrorum iure peritus. Walahfrid Strabo als Metriklehrer (mit W.Berschin), in: Mittellateinisches Jahrbuch 44/3, 2009, S.377-393.
Hrotsvitspuren in ottonischer Dichtung (nebst einem neuen Hrotsvitgedicht), in: Mittellateinisches Jahrbuch 43/3, 2008, S.347-353.
Horazüberlieferung im Frühmittelalter, in: Ex Praeteritis Praesentia. Sprach-, literatur- und kulturwissenschaftliche Studien zu Wort- und Stoffgeschichten, Festschrift zum 70. Geburtstag von Theo Stemmler, hg. von M.Eitelmann und N.Stritzke, Heidelberg: Winter 2006, S.109-134.

Herausgeberschaften und Editionen

Walter Berschin: Einleitung in die Lateinische Philologie des Mittelalters (Mittellatein). Eine Vorlesung, Heidelberg: Mattes 2019 2.Aufl., 182 S.
In Gold geschrieben. Zeugnisse frühmittelalterlicher Schriftkultur in Mainz (mit Winfried Wilhelmy), Regensburg: Schnell + Steiner 2017 (=Publikationen des Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseums Mainz 9)
Mentis amore ligati. Lateinische Freundschaftsdichtung und Dichterfreundschaft in Mittelalter und Neuzeit, Festgabe für Reinhard Düchting zum 65. Geburtstag (mit B.Körkel und J.Wiendlocha), Heidelberg: Mattes 2001, X + 618 S.

Publikationsliste (Url)

http://www.uni-heidelberg.de/institute/fak9/mlat/bibliotl.html

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Mittel- und Neulatein
Paläographie
Grundwissenschaften
Editionswissenschaft
Sprachgeschichte
Dichtung