freier Forscher

Seminar für Didaktik der Geschichte

Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt am Main

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

freier Forscher

Aktuelle(s) Projekt(e)

Erkenntnisse im Geschichtsunterricht (Geschichtsdidaktik)

Frühere Position(en)

- studentische Hilfskraft am DFG-Sondeforschungsbereich 435
- Doktorand an der Schiller-Universität Jena und dem Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Eine Stadt und die Schuld. Wiesbaden und die NS-Vergangenheit seit 1945, Göttingen 2019 (Beiträge zur Geschichte des 20. Jahrhunderts 25).

Artikel

Kratz, Philipp: Die Luftangriffe auf Wiesbaden während des Zweiten Weltkriegs 1939-1945, in: Nassauische Annalen 116 (2006).

Kratz, Philipp: Sparen für das kleine Glück, in: Aly, Götz (Hg.): Volkes Stimme. Führervertrauen und Skepsis im Nationalsozialismus, Frankfurt a.M. 2006, S. 59-79.

Kratz, Philipp: Ernst Wolfgang Topf, die Firma J.A. Topf & Söhne und die Verdrängung von Schuld in der Nachkriegszeit, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 56 (2008), S. 249-266

Kratz, Philipp: Erich Mix. Der zweifache Wiesbadener Oberbürgermeister (1937-45 und 1954-60), in: Nassauische Annalen 119 (2008), S. 475-489.

Strategien der Schuldabwehr. Der Umgang mit dem Holocaust im Wiesbaden der 1950er Jahre, in: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte 58 (2008), S. 165-197.

Mit Dirk Fuhrmann: Gemeinschaft durch Ausgrenzung? NS-Antisemitismus und „Volksgemeinschaft“, in: Geschichte Lernen 180 (2017), S. 26-33.